Podiumsdiskussion

Das Verschwinden der Ostmoderne

Die Zukunft der Stadt und Architekturerbe von Ost-Berlin

Viele, in Ost-Berlin bedeutende und geliebte Gebäude gibt es nicht mehr, wie z.B. das Restaurant „Ahornblatt“ auf der Fischerinsel,  das "Hotel Unter den Linden" oder den "Palast der Republik". Im Rahmen der Ausstellung „Ost-Berlin. Die halbe Hauptstadt“ fragen Architektur- und Bauhistoriker, ob die Architektur der sozialistischen Moderne völlig verschwinden wird und welche Rolle sie heute noch im Stadtbild spielt.

Eintritt: 3,00€

Veranstaltungsort:
Museum Nikolaikirche
Nikolaikirchplatz
10178 Berlin - Mitte
Erreichbarkeit: U-Bahn: Märkisches Museum, Klosterstr., Alexanderplatz
S-Bahn: Alexanderplatz
Bus: TXL, 143, 148 (Mühlendamm)

Termin übernehmen