Ausstellung in der Deutschen Kinemathek

Brandspuren - Filmplakate aus dem Salzstock

bis 02.11.2020

Gezeigt werden 24 internationale Filmplakate aus den Jahren 1916 bis 1936, die einen abenteuerlichen Weg und eine aufwändige Restaurierung hinter sich haben. Die Plakate wurden Mitte der 80er Jahre in einem niedersächsischen Salzbergwerk gefunden, wo seit 1944/45 Teile des Reichsfilmarchivs der Nationalsozialisten lagerten – zunächst trocken und bombensicher. Diese überlebten einen Grubenbrand und den Salzabbau. Allerdings bedeckten unterirdische Salzlandschaften das, was von den Plakaten übrig war. In einem Film lässt sich die mühevolle Restaurierung mitverfolgen.

Öffnungszeiten:
Donnerstag und Frietag von 12.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Freitag, Samstag und Sonntag von 12.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Ticketpreis: 8,00€ / ermäßigt: 5,00€
Bitte halten Sie sich an die Abstands- und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Deutsche Kinemathek – Museum für Film und Fernsehen
Potsdamer Str. 2
10785 Berlin - Tiergarten
Erreichbarkeit:

S-/U-Bhf. Potsdamer Platz, U-Bhf. Mendelssohn-Bartholdy-Park

Termin übernehmen