Literaturfestival

LITpotsdam

heute mit Matthias Brandt, Denis Scheck, Ursula Poznanski u.v.a.

Matthias Brandt © Matthias Scheuer
Matthias Brandt ist der diesjährige "Writer in Residence" | © Barbarella/Matthias Scheuer

„Starke Worte. Schöne Orte“: Unter diesem Motto lädt das Potsdamer Literaturfestival vom 4. bis 9. August zu einem literarischen Austausch in die Landeshauptstadt. Sechs Tage verwandeln sich namhafte Kulturorte, Parks und Gärten zu Begegnungsstätten für Lesungen, Gespräche und Diskussionen. Dabei wird es durchaus interdisziplinär und politisch, denn neben zahlreichen Autoren werden auch Politologen und Wissenschaftler erwartet.

Zu den Gästen des Festivals zählen neben dem diesjährigen „Writer in Residence“ Matthias Brandt unter anderem André Heller, Peter Sloterdijk, Denis Scheck, John von Düffel, Alexander Osang, Lea Streisand u.v.a.

Denis Scheck © imago images / VIADATA
Denis Scheck | © imago images / VIADATA

Das Programm am Samstag, den 8. August
Denis Scheck urteilt nicht nur über Bücher und bespricht sie, jetzt hat er selbst ein „Best of“ der Bücher zusammengestellt, die den Blick auf die Welt verändern. Scharfzüngig und scharfsinnig präsentiert der Literaturkritiker seine Auswahl ab 13 Uhr bei einer Picknick-Lesung im Park der Villa Jacobs.

Am Nachmittag lädt der Park zu einer literarischen Tour für jedes Alter und einer Extra-Überraschung für die diesjährigen Erstklässler ein. In ihrer Show „Tolles Buch!“ stellt die Literaturvermittlerin Tina Kemnitz spannende Bücher für Leseratten von 6 bis 16 Jahren vor. In ihrem Buch „Wie ich Einstein das Leben rettete“ nimmt Cornelia Franz die Zuhörer mit auf eine abenteuerliche Zeitreise ins Jahr 1913 und Birte Müller liest aus ihrer „Willi“-Reihe, geschrieben für „Menschen mit Besonderung“.

Park der Villa Jacobs © imago images / Martin Müller
Park der Villa Jacobs | © imago images / Martin Müller

Ab 17 Uhr ist im Park die Erfolgsautorin Ursula Poznanski zu erleben. In der neuen Folge ihres preisgekrönten Bestsellers „Erebos“ verselbständigt sich ein Computerspiel und greift drastisch in die Realität von Jugendlichen ein (Moderation Uwe Madel/rbb).

Unter dem Motto „Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft“ liest der Autor und Schauspieler Matthias Brandt als „Writer in Residence“ ab 20 Uhr in der Schinkelhalle aus seinem ersten Roman „Blackbird“. So treffend und so rührend sind Glanz und Elend der Jugend schon lange nicht mehr beschrieben worden.

Corona-Hinweise:
Bitte halten Sie Abstand und denken Sie an Ihre Maske. Das Festival garantiert, dass alle Corona-Regeln eingehalten werden und hat ein Hygienekonzept.

Weitere Infos: LIT:potsdam

Park der Villa Jacobs, Bertiniweg 2, 14469 Potsdam
13.00 Uhr: Denis Scheck, Anne-Dore Krohn
15.00 Uhr bis 18.00 Uhr: Open Air Familientag
17:00 Uhr: Ursula Poznanski liest aus „Erebos“

Schinkelhalle, Schiffbauergasse 4A, 14467 Potsdam
20.00 Uhr: Matthias Brandt

Veranstaltungsort:
Schiffbauergasse Potsdam
Schiffbauergasse 4a
14467 Potsdam

Termin übernehmen