Theater- und Literaturfestival vom 30.09.-10.10.2021

Kleist-Festtage: Bye-Bye-Bühne

im Kleist Forum in Frankfurt (Oder)

Ein immersives 360°-Virtual-Reality-Projekt für Pandemiezeiten

Judith Rosmair © Karin Rocholl
Judith Rosmair | © Karin Rocholl

Anfang Oktober laden die Kleist-Festtage nach Frankfurt an der Oder und ehren den in der Stadt geborenen Dichter und Dramatiker Heinrich von Kleist. Unter dem Motto „Alles andere als Kleist?“ erwartet die Besucher eine Vielzahl von Eigen- und Koproduktionen, Ur- und Erstaufführungen sowie experimentellen Formaten - allesamt Werke, die eigens für die Kleist-Festtage entstanden sind.

Zu erleben sind ferner Ausstellungen, Lesungen und Salons sowie Podiumsdiskussionen und Workshops. Auf dem Programm stehen außerdem eine interdisziplinäre Theater-Installation, ein Filmfrühstück und ein immersives 360°-Virtual-Reality-Projekt. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Peter Lohmeyer, Mathieu Carrière, Thomas Thieme, Heikko Deutschmann sowie Judith Rosmair, Cornelia Heyse und Barbara Schnitzler.

Kleist-Festtage 2021 © MUV FFO
Kleist-Festtage 2021 | © MUV FFO

Gleich drei Mal präsentieren die Schauspielerin Judith Rosmair und der Documenta-Künstler Theo Eshetu heute ihr Virtual-Reality-Projekt „Bye-bye Bühne“. Das Stück spielt in einem geschlossenen Theater während eines Pandemie-Lockdowns. Das Publikum bewegt sich mit Virtual-Reality-Brillen durch den imaginären Theaterraum und kann dem Geschehen in 360° um sich herum folgen.

Auf diese Weise bietet sich den Betrachtern die einzigartige Erfahrung, sich physisch präsent und als Teil der Szene zu fühlen. „Bye-bye Bühne“ bewegt sich auf dem schmalen Grat zwischen Virtualität, Live-Performance und Wirklichkeit und stellt die Wahrnehmung der Zuschauer auf die unmittelbare Probe. Was ist noch Schein und wo beginnt das Sein?

Das außergewöhnliche Theatererlebnis ist auch am Sonntag, den 3.10. drei Mal zu erleben (14 Uhr/16 Uhr/18 Uhr).

Kleist Forum Frankfurt © MUV FFO
Veranstaltung | © MUV FFO

Programm am 02.10.2021
Kleist Forum
14:00 / 16:00 / 18:00 Uhr: Bye-Bye-Bühne (Studiobühne)
10,- / 8,- € / 5,- € (mit Festivalpass)

19:30 Uhr: Superspreader mit Peter Lohmeyer (Saal)
20,- € / 18,- € / 10,- € (mit Festivalpass)

Kleist Museum
19:00 Uhr Gott Vater Einzeltäter - Operation Kleist, szenische Lesung und Gespräch

Das ganze Programm: Kleist-Festtage 2021

Tickets und Festivalpass
Im Kleist Forum (Mo-Fr 12-17 Uhr), der Deutsch-Polnischen Tourist-Information (Mo-Fr 9-17 Uhr, Sa 10-14 Uhr) sowie an den bekannten VVK-Stellen. Daneben online und gebührenfrei unter www.kleistforum.de oder www.kleistfesttage.de. Tickets für das Kleist-Museum nur dort. Mit dem Festivalpass 10,- Euro (erm. 8,- Euro) bei jeder Veranstaltung 50 % Ermäßigung.

Hinweise zum Einlass
Alle Vorstellungen finden unter 3-G-Bedingungen statt. Die Maske kann während der Vorstellung abgelegt werden. Aufgrund der Corona-Auflagen sind die Platzkapazitäten eingeschränkt.

Veranstaltungsort:
Kleist Forum Frankfurt (Oder)
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt/Oder

Termin übernehmen