Sonderausstellung

alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR

in Eisenhüttenstadt

Mitropa Kaffeekännchen
Mitropa Kaffeekännchen | © dpa-Zentralbild/Patrick Pleul

Klare sachliche Formen, ohne Schnörkel, zweckmäßig. Dafür steht die Kunst- und Architekturschule Bauhaus, die vor 100 Jahren gegründet wurde. Diese klaren Formen finden sich auch in zahlreichen Alltagsgegenständen aus DDR-Zeiten. Ob Mitropa-Kaffeekännchen, stapelbarer Stahlrohrstuhl oder bei Simson-Mopeds – überall sind Bauhaus-Einflüsse sichtbar. Ganz nebenbei ging es aber auch um Langlebigkeit und Ressourcen-Schonung.

Das Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR zeigt zum Bauhaus-Geburtstag Möbel, Gefäße, Technik und Grafikdesign – außerdem geht es um den widersprüchlichen Umgang der DDR mit dem Bauhaus-Erbe.

Öffnungszeiten:

Täglich außer montags von 10 bis 18 Uhr, ab Oktober von 11 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung endet am 5.1.2020.

Eintrittspreis: 4, ermäßigt 2 €.
Veranstaltungsort:
Dokumentationszentrum Alltagskultur der DDR
Erich-Weinert-Allee 3
15890 Eisenhüttenstadt

Termin übernehmen