Das 50. Internationale Studierenden-Filmfestival

Sehsüchte – Ignite!

vom 21. bis 25. Juli in Potsdam sowie online

Sehsüchte © Saskian Schubert
Die Sehsüchte-Flamme brennt! | © Saskian Schubert

Alkoholsucht, Sexsucht, Drogensucht, Internetsucht - alles schlecht! Aber es gibt Süchte ohne Risiken und Nebenwirkungen: Die SEHSÜCHTE! Vom 21. bis 25. Juli lädt das Internationale Studierenden-Filmfestival wieder zur Begegnung von Filmemachern und Filmliebhabern ein. radioeins gratuliert zu 50 Jahren Sehsüchte!

Auch 2021 steht junges, experimentelles Gegenwartskino aus der ganzen Welt auf dem Programm. Zu sehen sind über 100 Filme aus über 30 Ländern, unter anderem in den Sektionen Spiel- und Dokumentarfilm, Animation- und Genrefilm.

Das diesjährige Motto „ignite“ nimmt Bezug auf die Sehsüchte-Flamme, das ursprüngliche Leitmotiv des Festivals: Am Anfang eines jeden Films steht eine Idee, ein Funke, der entflammt. Die Corona-Pandemie hat nicht nur das Sehsüchte-Feuer fast zum Erlöschen gebracht, auch auf der ganzen Welt wurden die kulturellen Lichter gedimmt. Mögen sich die kreativen Flammen erneut entzünden!

Sehsüchte Lounge © Sandra Ratkovic

Die Sehsüchte blicken zurück auf eine lange und traditionsreiche Geschichte - von den 1972 gegründeten „FDJ-Studententagen“ bis zum heutigen Tag. Als größte Veranstaltung dieser Art in Europa wird das Festival alljährlich von den Studierenden der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf organisiert.

Ziel ist es, eine Plattform zu schaffen für den Austausch zwischen Filmnachwuchs, Filmstudenten und bereits etablierten Filmschaffenden. Am Standort Potsdam-Babelsberg treffen deutsche Filmgeschichte und aktueller Studiobetrieb auf studentische Kreativität und akademischen Wissensdurst.

Sehsüchte: Da Yie/Good Night © Anthony Nti
Da Yie/Good Night (Ghana_Belgien, 2019) | © Anthony Nti

Sehsüchte in Zeiten von Corona
Aufgrund der besonderen Bedingungen in diesem Jahr findet das Festival erneut in hybrider Form statt - an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf und anderen Spielstätten in Potsdam sowie online. Um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten, hat das Festivalteam ein geeignetes Hygienekonzept ausgearbeitet.

Eintrittspreis: Einzelticket: 7 € (ermäßigt 5 €), Tageskarte 17 € (ermäßigt 13 €), Festivalpass offline 30 € (ermäßigt 25 €), Festivalpass online 15 €, einige Veranstaltungen sind kostenfrei, wie z.B. die Ausstellung, Future Kids & Teens Offline, Schreibsüchte u.v.m.

Alle Infos zum Programm: Sehsüchte

Veranstaltungsort:
Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf
Marlene-Dietrich-Allee 11
14482 Potsdam

Termin übernehmen