Mobiles Kino Uckermark

Little Women

heute zu Gast in Fürstenberg/Havel

Saoirse Ronan in Little Women
Saoirse Ronan in Little Women | © Wilson Webb

Nach ihrem wunderbaren Regiedebüt „Ladybird“ ist der Schauspielerin Greta Gerwig mit der Neuverfilmung des Romanklassikers „Little Women“ erneut ein Meisterstück gelungen. Sie führt uns in eine liberale Familie in der Zeit des amerikanischen Bürgerkriegs, in dem der Vater für den Norden kämpft. Die Mutter (Laura Dern) und ihre vier Töchter schlagen sich allein durch, wobei es allen Schauspielerinnen glänzend gelingt, jeder Figur klare Umrisse und ein eigenes Gewicht zu verleihen.

Die jungen Frauen stehen für sehr unterschiedliche weibliche Lebensentwürfe in jener Zeit. Während etwa Meg (Emma Watson) ihr Glück in der Ehe sucht, emanzipiert sich Jo (Saoirse Ronan) als Autorin. Der überaus elegante und zugleich sehr tiefgehende, tragische Film erinnert an impressionistische Künstler, die sogar Naturkatastrophen mit lichtdurchfluteter Schönheit malten.

Das Romanende hat Greta Gerwig, die auch das Drehbuch schrieb, übrigens geändert und ihm damit eine Konsequenz gegeben, die der Autorin Louisa May Ascott im 19. Jahrhundert noch nicht möglich war. Es bleibt unbegreiflich, warum „Little Women“ zwar eine Oscarnominierung als bester Film erhalten hat, nicht aber Greta Gerwig als beste Regisseurin.

Filmkritik: Knut Elstermann

Vor der Vorstellung ist der Kurzfilm The Dynamic Double Standard von 2015 zu sehen: Zoes erste Nacht als Superheldin verläuft kompliziert, denn ihr Superheldenkostüm ist zwar sexy aber unpraktisch.

Das Mobile Kino Uckermark – 2020 auf Tour von Juni bis September
Aus der Not zur Tugend: Durch den Umbau des Multikulturellen Centrums Templin blieb im Sommer 2016 ein wichtiges Programm-Kino in der Region über Monate dicht. So entstand die Idee zum Mobilen Kino: Eine aufblasbare, 5 Meter hohe, über 7 Meter breite Leinwand und ein Profi-Equipment, welches in einen PKW-Anhänger passt - das ist alles, was es braucht, um Filmkunst in die Uckermark bringen: aufs Gut, den Dorfplatz oder die kleinstädtische Seebühne.

In diesem Jahr tourt das Mobile Kino Uckermark zum 5. Mal durch den Sommer und zeigt die besten Filme der letzten Zeit, Programmkino-Highlights ebenso wie hochkarätige Blockbuster.

Mobiles Kino Uckermark
Das Mobile Kino tourt im Sommer Open Air durch die Uckermark - präsentiert von radioeins | © Tom Schweers

Veranstaltungsort:
Gut Boltenhof
Lindenallee 14, 16798 Fürstenberg/Havel

Weitere Hinweise:
Damit alle Corona-Anforderungen eingehalten werden können, sind die Plätze auf 150 Personen begrenzt. Karten sind nur im Vorverkauf erhältlich, online oder im MKC sowie bei der Tourist-Information Templin. Nach Möglichkeit werden auch lokale VVK-Stellen eingerichtet. Jeweils zwei Gäste können nebeneinandersitzen. Bitte bringen Sie diesmal keine Stühle mit und denken Sie an Ihre Maske! Filmbeginn ist nach Einsetzen der Dunkelheit, die Anfangszeiten sind Richtwerte.

Infos zum Mobilen Kino: hier

Mobiles Kino Uckermark
Mobiles Kino Uckermark in Gut Gollin | © Tom Schweers
Eintrittspreis: 8 € / 6 € ermäßigt (nur im VVK)
Veranstaltungsort:


Termin übernehmen