Verschoben auf 8. bis 31. Dezember 2020

30. FilmFestival Cottbus

Live im Kino und landesweit per Stream

Filmfestival Cottbus
radioeins gratuliert zu 30 Jahren Filmfestival Cottbus! | © Filmfestival Cottbus

Auch in diesem Herbst blickt die Filmwelt wieder in die Lausitz, wenn das 30. FilmFestival Cottbus erneut einen einzigartigen Überblick über das aktuelle Filmschaffen Mittel- und Osteuropas präsentiert. Zum Jubiläum wächst das Festival ins Digitale und eröffnet den Zuschauern im ganzen Land erstmals die Möglichkeit, via Stream live dabei zu sein.

In den Spielstätten Weltspiegel, Glad-House und Stadthaus, dem diesjährigen Festivalzentrum, sind die Filme wie gewohnt auf großer Leinwand zu erleben – natürlich unter Einhaltung der gültigen Hygienevorschriften. Daneben gibt es einzelne Vorführungen auch in Eisenhüttenstadt, Berlin oder Görlitz.

In den Wettbewerben Spiel-, Kurz-, Jugend- und regionaler Kurzfilm sowie in zahlreichen Nebensektionen sind 200 Filme zu sehen. Sie konkurrieren um Preise im Gesamtwert von 72.000 Euro und die begehrte Preisskulptur „Lubina“.

Die Preisskulptur Lubina © Florian-Broecker
Die Preisskulptur Lubina | © Florian Broecker

Ein besonderes cineastisches Augenmerk legt das Festival in diesem Jahr auf seine Filmreihen. Sie widmen sich dem 75. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges sowie dem 30. Jahrestag der deutschen Wiedervereinigung ebenso wie der Gründung des Bundeslandes Brandenburg.

Auf dem Programm stehen außerdem die Länderreihe „Spotlight Česko“ mit aktuellen Filmen aus Tschechien und die beiden Reihen „Russkiy Den“ und die „Polskie Horyzonty“, die aktuelle Trends der beiden Länder abbilden.

Die Hits zeigen Kassenschlager und Internet-Erfolge aus Osteuropa, Kids im Kino richtet sich an Kinder und Familien und die Sektion Heimat | Domownja | Domizna besticht mit Filmen aus und über die Lausitz. Wie immer mit einem Schwerpunkt auf sorbisch/wendische Themen.

Los geht es, auch das ist neu in diesem Jahr, bereits am Eröffnungstag mit dem Filmprogramm. Den Anfang macht um 10 Uhr der russische Animationsfilm „Hood's Mad Animals“ ist im Gladhouse, eine witzige Mischung aus Robin Hood und den Bremer Stadtmusikanten.

Was sonst noch so auf dem Programm steht, finden Sie: hier

Das 30. FilmFestival Cottbus © FFC Kaiser
Das 30. FilmFestival Cottbus | © FFC Kaiser

Tickets sind ausschließlich im VVK erhältlich.
Filme online sehen können Sie über die Website des Festivals.

Alle Infos: 30. FilmFestival Cottbus

Alle Fragen zu den Besonderheiten in diesem Jahr: FAQs

 

Veranstaltungsort:


Hotline: 0355 - 431 07 0

Termin übernehmen