Kulturfestival

20 Jahre Kleist Forum: Das grosse Wiedersehen

Die Abschlussfeier mit zahlreichen Aktionen

vom 1.-11.09. in und um das Kleist Forum in Frankfurt (Oder)

Familie Flöz: Hotel Paradiso © Michael Vogel
Familie Flöz: Hotel Paradiso | © Michael Vogel

Seit 20 Jahren ist das Kleist Forum aus Frankfurt (Oder) nicht mehr wegzudenken. Mit Konzerten, Theaterinszenierungen, Lesungen, Kabarett und überregional bedeutenden Festivals wie der Transvocale, den Kleist-Festtagen oder dem deutsch-polnischen Theaterfestival Unithea bereichert es die kulturelle Szene der Stadt.

Das Programm am Samstag, den 11. September
Zum Abschluss der großen 20-Jahre Jubiläumsfeier laden die Maulhelden von 13:00 bis 17:00 Uhr zu Aktionen, Artistik, Musik, Walkacts und Workshops ein. Mit dabei sind unter anderem das Theater „Sinn & Ton“, das die Zuschauer auf eine musikalische Weltreise mitnimmt, bei der man neue Instrumente kennenlernen kann.

Zu erleben sind weiterhin die Artistokraten - Showkünstler, Akrobaten, Artisten, Comedians und Musiker sowie rund ein Dutzend Musiker und Musikerinnen des Aktionsorchesters IG Blech, die mit Piccoloflöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Posaune, Tuba bis zur Snare-Drum und Surdo ihre „HeavyMessingWorldMusic“ zum Besten geben. Der Eintritt ist frei.

Maulhelden: Die Aristokraten © Sven Hagolani
Maulhelden: Die Aristokraten | © Sven Hagolani

Um 16:00 und um 20:00 Uhr präsentiert das Kleist Forum „Ohne Netz und doppelten Boden“, die neue Improshow der Bürgerbühne, bei der sich acht Frankfurter:innen im Alter von 16 bis 75 Jahren durch den Abend improvisieren. Sie kennen das Thema, aber sie wissen nicht, wohin es sie führt, denn sie müssen auf Zurufe des Publikums reagieren. Am Ende entscheidet die Applausstärke, wer die Bühne als Sieger verlässt. Der Eintritt ist frei, eine Platzreservierung erforderlich.

Ab 18:00 Uhr geht es im „Hotel Paradiso“ der Familie Flöz um einen Alpen-Traum: Der Sohn des Hauses träumt von der großen Liebe, während er sich mit seiner Schwester einen erbitterten Kampf um die Führung des Hotels liefert. Das Dienstmädchen bestiehlt die Gäste und der Koch zersägt nicht nur Schweinehälften. Als der erste Tote auftaucht geraten alle in einen Strudel bitterböser Ereignisse.

In der Bar zum zerbrochenen Herzen © Katrin Löser-Schenderlein
In der Bar zum zerbrochenen Herzen | © Katrin Löser-Schenderlein

Ab 20:00 Uhr lädt die Bar zum zerbrochenen Herzen zu musikalischer Kneipenpoesie. Der Schauspieler Jens-Uwe Bogadtke, der Pianist Søren Gundermann und der Bassist Thomas Strauch widmen sich in Liedern, Texten und Gedichten dem literarischen Werk des Frankfurter Dichters Frank Hammer. Hier treffen Liebesgedichte, bissige Satire und freche Scherze auf Jazz, Tango und Spelunkenballaden.

Tickets:
Maulhelden: Eintritt frei
Improshow: Eintritt frei, Platzreservierung erforderlich
Familie Flöz: Tickets: 20,- € / 40,- € / Kombiticket: jede weitere Vorstellung im Rahmen von „20 Jahre Kleist Forum - Das große Wiedersehen“ 10,- €
In der Bar zum zerbrochenen Herzen: Tickets: 10,- €

Weitere Infos:
„In der Bar zum zerbrochenen Herzen“
Familie Flöz
Die Aristokraten
Maulhelden
IG Blech

Veranstaltungsort:
Kleist Forum Frankfurt (Oder)
Platz der Einheit 1
15230 Frankfurt/Oder

Termin übernehmen