Sonderausstellung

Bauhaus und die Fotografie. Zum Neuen Sehen in der Gegenwartskunst

Teil des Jubiläumsprogramms „100 Jahre Bauhaus“ vom 11.4 – 25.8.19

In diesem Jahr feiert die einflussreichste Bildungsstätte im Bereich Architektur, Kunst und Design ihr 100-jähriges Jubiläum. Das Bauhaus spielt auch eine Schlüsselrolle in der Fotografie des 20. Jahrhunderts. Die Weiterentwicklung fotografischer Bildsprachen und ästhetischer Konzepte wirkt bis heute nach. Den historischen Bezugspunkt der Ausstellung bildet der Vortrag zur Geschichte der Fotografie, den László Moholy-Nagy 1929 gehalten hat. Darüber hinaus werden rund 200 Werke von Künstlern wie Florence Henri, Erich Consemüller, Thomas Ruff, Antje Hanebeck und Douglas Gordon gezeigt.

Ticketpreis 10,00 Euro / ermässigt 5,00 Euro


Veranstaltungsort:
Museum für Fotografie
Jebensstrasse 2
10623 Berlin - Charlottenburg

Termin übernehmen