Bühne

Baal von Bertolt Brecht

Regie: Ersan Mondtag

Er ist ein Dichter Genie und er ist ein Großkotz – dieser Baal. Er ist durch und durch Künstler und er wird getrieben von einem unbändigen Verlangen nach Glück. Wild stürzt er sich ins Leben, aber das soziale Miteinander und moralische Normen sind nicht sein Ding. Schon als junger Mann begann sich Brecht mit der Figur des Baal zu beschäftigen. Der Performancekünstler und Regisseur Ersan Mondtag hat „Baal“ - 100 Jahre später -  am Berliner Ensemble mit einer sehr expressiven und farbenfrohen Bühnenkulisse inszeniert. Eine wichtige und entscheidende Frage für ihn: Wie steht es heute um das Miteinander in der Gesellschaft? 

Restkarten an der Abendkasse.

Veranstaltungsort:
Berliner Ensemble
Bertolt-Brecht-Platz 1
10117 Berlin - Mitte
Erreichbarkeit: S-/U-Bhf. Friedrichstraße

Termin übernehmen