Maxim Gorki Theater im Stream

Atlas des Kommunismus

von Lola Arias

Männer dominieren die Geschichtsschreibung – das hat die argentinische Regisseurin Lola Arias zum Anlass genommen ein Stück Zeitgeschichte aus ganz unterschiedlichen – vor allem weiblichen - Perspektiven zu erzählen. Im Mittelpunkt des Stücks von Lola Arias, dass sie gemeinsam mit Menschen zwischen 10 und 86 entwickelt hat, steht Salomea Genin. Als Kind flieht sie vor den Nazis nach Australien und kehrt inspiriert vom Traum eines sozialistischen Deutschlands in den 60er Jahren in die DDR zurück. Sie arbeitet für die Staatssicherheit – doch irgendwann wächst in ihr die Erkenntnis, dass sie den „falschen Göttern" dient und sie wendet sich ab. Neben Salomea Genin kommen eine Schauspielerin, eine Punksängerin, eine Schülerin und eine vietnamesische Vertragsarbeiterin zu Wort – aus ihren Erfahrungen wird ein Stück lebendige Zeitgeschichte zusammen gesetzt.

Link ab 18.00Uhr zur Inszenierung!

atlas-des-kommunismus  

Veranstaltungsort:


Termin übernehmen