Ausstellung in der Akademie der Künste noch bis zum 19.09.21

Arbeit am Gedächtnis - Transforming Archives

Eine Ausstellung mit 13 Auftragsarbeiten und 15 exemplarischen Positionen aus dem Archiv zeigt die Grammatik von Erinnern und Vergessen und stellt Aufbewahrtes in neue Kontexte.

Die Ausstellung zeigt Auftragsarbeiten von Alexander Kluge, Robert Wilson und 11 weiteren Künstlern, die sich in großformatigen Rauminstallationen wie Videos -und Klangaarbeiten mit dem Erinnern und Gedächtnisspeichern auseinandersetzen. So hat z.B. Candice Breitz 5 Regale mit VHS-Videokassetten gefüllt. Diese sind in schwarzer Plastikfolie verpackt und weiß beschriftet mit Wörtern wie „Blow“, „Arrest“, „Command“ oder „Strike“. Mit umfangreichen Exponaten aus dem hauseigenen Archiv reflektiert die Akademie der Künste auch die eigene Institution als Erinnerungsspeicher, so u.a. mit Archivpositionen von Walter Benjamin bis Christa Wolf.

Öffnungszeiten von:
Dienstag bis Sonntag von 11.00 Uhr bis 19.00 Uhr
Montag geschlossen
Eintritt: 9,00€ / ermäßigt: 6,00€
Bitte buchen Sie online!
Halten Sie sich an die Abstands - und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Akademie der Künste (Pariser Platz)
Pariser Platz 4,
10117 Berlin - Tiergarten
Erreichbarkeit:

S + U Brandenburger Tor und Bus 100, 245, 300

Termin übernehmen