Lesung

Alexander Nitzberg liest Michail Bulgakow: Die weiße Garde

Buchpremiere mit Neuübersetzung

1924 schrieb der russische Schriftsteller Michail Bulgakow seinen Roman „Die weiße Garde“, Alexander Nitzberg hat das Buch nun neu übersetzt. Ein Roman, der mit brutalem Realismus und radikal modernem Stil überzeugt, heißt es. Erzählt wird die dramatische Geschichte der Geschwister der Familie Turbin, die nach dem Ende des Ersten Weltkriegs in Kiew leben. Von den Bündnispartnern im Stich gelassen, wird die Stadt ihrem Schicksal überlassen - das Grauen bricht über ihre Bewohner herein.
Heute liest der Autor und Übersetzer Alexander Nitzberg aus „Die weiße Garde“ im Buchhändlerkeller.

Ticketpreis: 6 Euro / ermässigt: 3 Euro

Veranstaltungsort:
Buchhändlerkeller
Carmerstrasse 1 / Nähe Steinplatz
10623 Berlin - Charlottenburg

Termin übernehmen