Ausstellungen in der Gemäldegalerie und im Haus der Kulturen der Welt

Zwischen Kosmos und Pathos - Berliner Werke aus Aby Warburgs Bilderatlas Mnemosyne

bis zum 01.11.2020

Aby Warburg war einer der bedeutendsten Kunsthistoriker des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts. Warburg interessierte sich für das Nachleben von Bildern, er fragte sich, wie Bilder und Motive auch kulturübergreifend weitergegeben werden. Sein letztes Werk war der Bilderatlas Mnemosyne – eine gigantische Zusammenstellung von fast 1000 Abbildungen. Die Gemäldegalerie zeigt knapp 50 originale Kunstwerke, die von Warburg für den Atlas ausgewählt wurden. Und sie kombiniert die Bilder mit Objekten. So wird Warburgs assoziative Herangehensweise nachvollziehbar.

Öffnungszeiten:
Montag geschlossen
Dienstag bis Freitag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Samstag und Sonntag von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Eintritt: 10,00€ / ermäßigt: 5,00€

Ein zweite Ausstellung Ausstellung zu Aby Warburg mit dem Titel:
Warburg: Bilderatlas Mnemosyne - Das Original
derzeit auch im Haus der Kulturen Welt.

Mehr Informationen unter:
aby_warburg/bilderatlas_mnemosyne
Bitte halten Sie sich an die Abstands- und Hygienemaßnahmen!

Veranstaltungsort:
Gemäldegalerie Kulturforum
Matthäikirchplatz 8
10785 Berlin - Tiergarten
Erreichbarkeit: S-/U-Bhf. Potsdamer Platz,
Bus 129/148/200/248/341/348

Termin übernehmen