Ausstellung im Tempelhof Museum

"Kommt schwimmen" - Das Seebad Mariendorf 1876-1950

Vor allem in den 1920er Jahren war das Seebad Mariendorf legendär – die schönste und größte Badeanstalt Groß-Berlins. Das hätte es so nicht gegeben ohne Adolf Lewissohn. Seit 1876 hatte er diese Anlage immer weiter ausgebaut - bis die Nazis sie dann "arisierten". 1950 wurde schließlich alles abgerissen. Ein Stück deutsche Geschichte.

Öffnungszeiten:
Mo-Do, 10-18 Uhr
Fr 10-14 Uhr
Sa + So 11-15 Uhr

Veranstaltungsort:
Museum Tempelhof
Alt-Mariendorf 43
12107 Berlin - Tempelhof-Schöneberg

Termin übernehmen