Cinéma privé – Der ganz private Lieblingsfilm von ...

Martina Gedeck: „Manche mögen's heiß“ (OmU)

im Filmmuseum Potsdam - Nur noch Restkarten!

Martina Gedeck als Berlinale-Gastkritikerin © snapshot-photgraphy/T. Seeliger
Martina Gedeck als Berlinale-Gastkritikerin © snapshot-photgraphy/T. Seeliger | © snapshot-photgraphy/T. Seeliger

Wollten Sie schon immer mal mit einem Promi seinen ganz privaten Lieblingsfilm schauen? Und im intimen Ambiente mit ihm darüber plaudern? Dann kommen Sie doch am 9. Dezember ins Filmmuseum Potsdam zur Reihe „Cinéma privé"!  In der nächsten Folge begrüßen wir die Schauspielerin Martina Gedeck. Ihre Wahl fällt auf die amerikanische Filmkomödie "Manche mögen’s heiß" von 1959 mit Marilyn Monroe, Tony Curtis und Jack Lemmon.

Chicago 1929. Die beiden arbeitslosen Musiker Joe und Jerry werden Augenzeugen eines Massakers der Mafia. Gamaschen-Colombo, Anführer einer Gangsterbande, hat soeben einen Verräter beseitigt. Um den Killern zu entkommen, verkleiden sie sich als Frauen und heuern bei einer Mädchenkapelle an, die auf dem Weg ins sonnige Florida ist. Dass sich die beiden "Damen" schnell recht wohl fühlen, liegt an Sugar (Marilyn Monroe), der allesbetörenden Ukulelespielerin der Band. Doch das Mafia-Syndikat bleibt ihnen auf den Fersen…

Mit seinem Tempo, den schwungvollen Dialogen sowie den Slapstick-Anleihen steht "Manche mögen’s heiß" (Some like it hot) in der Tradition der Screwball-Komödie. Das American Filminstitute listet den Film unter der Regie Billy Wilder von als beste amerikanische Komödie aller Zeiten.

Martina Gedeck war zuletzt unter anderem zu sehen in dem Spielfilm "Gleißendes Glück" sowie in "Terror – Ihr Urteil" nach dem gleichnamigen Theaterstück von Ferdinand von Schirach. 2015 wurde sie mit der Goldenen Kamera als "Beste deutsche Schauspielerin" ausgezeichnet.  Vor der Aufführung spricht radioeins Filmkritiker Knut Elstermann mit Martina Gedeck darüber, was ihn an der Komödie begeistert hat und was sie gerade so macht.

Karten und Infos:
Tel. 0331 - 27 181 12, ticket@filmmuseum-potsdam.de

Eintrittspreis: VVK & AK: 6 Euro, ermäßigt 5 Euro
Veranstaltungsort:
Filmmuseum Potsdam
Marstall am Lustgarten
14467 Potsdam
Erreichbarkeit:

Bahn: Potsdam-Hauptbahnhof
Tram: Alter Markt,
PKW: A 10 Abfahrt Potsdam-Babelsberg, B 2 Richtung Potsdam, Busparkplätze vor dem Haus
Standort: Breite Straße Ecke Friedrich-Ebert-Straße

Termin übernehmen