Konzert

radioeins schickt die "Pop Splits" auf Tour

im Vereinkulturhaus Bornholm II in Berlin

"Pop Splits" mit der Band RockCopyRats
© Lutz Müller-Bohlen

Sie wollten schon immer einmal wissen, welche schmutzigen Witze Lady Di Michael Jackson erzählte und für wen Serge Gainsbourg eigentlich das skandalöseste Liebeslied aller Zeiten „Je t'aime“ geschrieben hat? Sie fragen sich, warum tausende DDR-Bürger Bibeltexte mitsangen und wie Bob Dylan den Beatles das Kiffen beibrachte?

Dann hören Sie doch mal rein, in die „Pop Splits“ von radioeins! Seit mehr als 15 Jahren erzählen sie die Geschichten rund um die Entstehung legendärer Songs aus der Rock- und Popgeschichte. Kurz und einprägsam, von lustig bis anrührend, von spannend bis erstaunlich. In jedem Falle aber unterhaltsam und kurzweilig.

Seit 2005 gibt es das legendäre Format „Pop Splits“ nicht nur live auf radioeins zu hören, sondern auch live auf der Bühne zu erleben. Präsentiert mit der unverwechselbaren Stimme von Schauspieler Peter Hofmann und live gespielt von den Musikern der RockCopyRats. Dazu zählen Sängerin Lucia Burana, Oliver Bostroem an der Gitarre, Thomas Wolfram am Bass und Johannes Maximilian Bendel an den Drums.

Jetzt schickt radioeins die „Pop Splits“ auf Tour durch Brandenburg. Los geht es am 3. November in Potsdam, gefolgt von Frankfurt (Oder), Werder, Cottbus, Templin und Fürstenwalde. Und ein Termin führt die Band auch nach Berlin. Zu erleben sind die besten Geschichten hinter 1.000 Songs aus Rock und Pop. Das Repertoire reicht von Mando Diao, Gossip, Billy Idol und Michael Jackson über die Stones, Johnny Cash und Tears for Fears bis hin zu Nirvana und Led Zeppelin. Eine rockende Zeitreise durch die Musikgeschichte!

Einlass: 19.00 Uhr

Adresse:
Vereinkulturhaus Bornholm II
Ibsenstrasse 20, 13187 Berlin

Die Termine
03.11.18 Potsdam, Waschhaus
09.11.18 Frankfurt (Oder), Kleist Forum
23.11.18 Werder, Scala-Kulturpalast
15.12.18 Cottbus, Bebel
28.12.18 Berlin, Vereinskulturhaus Bornholm II 
29.12.18 Templin, Multikulturelles Zentrum 
11.01.19 Fürstenwalde, Kulturfabrik 

Eintrittspreis: VVK 18,- / AK 22,-
Veranstaltungsort:


Termin übernehmen