Konzert

Bob Dylan "Rough And Rowdy Ways" Tour

World Wide Tour 2021 - 2024

Der bedeutendste Songwriter unserer Zeit macht auf seiner "World Wide Tour 2021 – 2024" für drei Konzerte in Berlin Station. Der 81-jährige Musiker spielt nicht in einer großen Halle, sondern in der, für seinen Sound zurecht hochgelobten, Verti Music Hall. Ein Fest für Bob Dylan Fans und die beste Gelegenheit den Meister zum ersten Mal live zu erleben, denn diesmal könnte es wirklich das letzte Mal sein.

Bob Dylan "Rough And Rowdy Way" Tour
Bob Dylan "Rough And Rowdy Way" Tour | © Live Nation

Über Bob Dylan ist alles gesagt und geschrieben worden. Was andere von ihm denken, hat Bob Dylan eigentlich nie interessiert. Er ist immer konsequent seinem eigenen Kompass gefolgt, egal wie Fans oder Kritiker*innen darüber urteilten. Allein dafür gebührt ihm aller Respekt.

Dass Bob Dylan seinen Literaturnobelpreis nicht selbst abgeholt hat, wurde ihm als respektlos ausgelegt. Aber seine alte Freundin Patti Smith nach Stockholm zu schicken, war eine Verbeugung vor ihr, denn Patti Smith hat sich immer zuerst als Poetin und dann als Musikerin empfunden. Vielleicht hätte sie den Preis auch eher verdient.

Bei ihrem Berlin Konzert in diesem Jahr eröffnete sie ihr Set mit einer rockigen Version von Dylans "The Wicked Messenger" und spielte später eine wunderschöne Version von „One Too Many Mornings“.

Die unzähligen Coverversionen seiner Titel zeigen, wie Dylan von Kolleginnen und Kollegen verehrt wird. Das wird auch in kommenden Jahrzehnten so sein. Dylans Musik bleibt.

Wer von Bob Dylan ein Greatest-Hits-Konzert erwartet, wird enttäuscht sein. Seine Klassiker spielt er mit seiner Band schon seit vielen Jahren kaum noch live. Er klebt nicht an der Vergangenheit und spielt deshalb vor allem Songs aus seinem Spätwerk.

In diesem Jahr steht ganz klar sein Alterswerk "Rough And Rowdy Ways" im Zentrum, dass während des Lockdown eine der wenigen positiven Überraschungen war und geholfen hat, in diesen dunklen Zeiten.

Und laut Berichten von seiner laufenden Tour sind es genau die Titel von diesem Album, die das Publikum am meisten bejubelte: "I Contain Multitues", "Key West" und "Faslse Prophet".

Wer einen Eindruck von Bob Dylan 2021 haben möchte, schaue sich diese Version von "What Was It You Wanted" an.

Wenn Bob Dylan seine Setlist so weiterführt, dann dürfen wir uns zudem auf "Watching The River Flow", "When I Paint My Masterpiece" oder "Every Grain Of Sand" freuen.

Seine Setlist für die Konzerte bleibt fast immer gleich, vielleicht braucht er als 81-jähriger diesen stabilen Rahmen. Aber da er drei Abende in Berlin gastiert, könnte sich an diesem Prinzip etwas ändern.

Bob Dylan ist kein Rockmusiker mehr, eher ein Monolith, der seine Songs mit so viel Altersweisheit vorträgt, dass es einem die Sprache verschlägt. Als Sänger ist er durch seine Sinatra-Phase gereift, er weiß jetzt genau, was er wie betonen will und der Sound in der Verti Music Hall ist so gut, dass es alle hören werden.

Vielleicht zum letzten Mal, denn diese Tour ist kein Teil seiner legendären "Never Ending Word Tour" mehr, sondern zeitlich genau eingegrenzt und betitelt: "Rough And Rowdy Ways - World Wide Tour 2021 - 2024" und das deutet auf einen Abschied hin.

Mittwoch, 05. Oktober 2022 | Berlin, Verti Music Hall
Donnerstag, 06. Oktober 2022 | Berlin, Verti Music Hall
Freitag, 07. Oktober 2022 | Berlin, Verti Music Hall

Veranstaltungsort:
Verti Music Hall
Mercedes Platz
10243 Berlin

Termin übernehmen