Konzert

Black Pumas

VVK-Start: 6. September

Nach ihrem bereits restlos ausverkauften Konzert im November, kommen die Black Pumas im Februar 2020 für ein weiteres Konzert nach Berlin.

Black Pumas
Black Pumas | © Greg Giannukos

Es gibt Geschichten, die man sich nicht ausdenken kann. Die von den Black Pumas beispielsweise: Obwohl der Gitarrist und Produzent Adrian Quesada bereits einen Grammy gewonnen hatte, in etlichen Bands wie Grupo Fantasma und Brownout aktiv war und mit Künstlern wie Prince oder Daniel Johnston zusammengespielt hatte, konnte er, als er 2017 im Studio in Austin war und für einige seiner Instrumentals eine Stimme gesucht hat, einfach keinen passenden Sänger finden. Er brauchte jemanden mit einer eigenen und sehr bestimmten Identität, der Neil Young und Sam Cooke gleichermaßen liebt.

Eric Burton wiederum wuchs im San Fernando Valley quasi in der Kirche auf, hat in Musicals gesungen und fing an, in Santa Monica Straßenmusik zu machen und zu reisen. Er mag East-Coast- Hip-Hop genauso wie Soul oder Folk. In Austin fiel er einem gemeinsamen Bekannten auf, der die beiden in Kontakt brachte. Quesada rief Burton an, der übers Telefon anfing, zu einem der Tracks zu singen. Das war der Beginn der Black Pumas. Die beiden verabredeten sich im Studio und nahmen gleich am ersten Tag zwei Stücke auf, „Black Moon Rising“ und „Fire“.

Black Pumas von Black Pumas © Pias/Ato (Rough Trade)
Black Pumas von Black Pumas | © Pias/Ato (Rough Trade)

Danach war klar, das die Chemie zwischen den Beiden stimmt. Zwar geht ihr Debütalbum "Black Pumas" in Richtung Retro-Soul, aber die beiden Musiker gehen weit darüber hinaus. Das Album ist zupackend, tanzbar und entwickelt eine Sogkraft, der man sich kaum entziehen kann.

radioeins kürte "Black Pumas" zum "Album der Woche" und präsentieren mit Stolz das Konzert der Black Pumas am 19. Februar 2020 im Metropol.

Veranstaltungsort:
Metropol
Nollendorfplatz 5
10777 BerlinSchöneberg

Termin übernehmen