Konzert

Björk "Orchestral Tour"

mit dem Rundfunk Sinfonieorchester Berlin

Björk
Björk | © MCT

Konzerte von Björk sind eigentlich immer ein Spektakel, weil einfach sie eine absolute Ausnahmeerscheinung ist. Für ihre Shows werden fantastische Visuals produziert, sie nutzt Instrumente, die man im Leben noch nicht gesehen hat, und Outfits, die wirken, als hätte man sie nicht in Paris designed, sondern zwei Lichtjahre hinter der Venus. 

In Björks erstaunlicher Karriere passierte es immer mal wieder, dass sie mit einem klassischen Orchester auftrat. Schon ihre „Vespertine“-Tour Anfang der Nullerjahre bestritt sie mit über 50 Orchestermusiker*innen, dem Elektro-Duo Matmos und einer Harfenistin. 2017 verzichtete Björk ganz auf den Elektronik-Anteil in ihrer Musik und spielte eine fantastische Show mit den Los Angeles Philharmonics. Die Kritiken für diese „unplugged“ Orchester-Show waren geradezu hymnisch. Auch Pharrell Williams und Florence Welch (Florence And The Machine) waren damals im Publikum und schwärmten im Anschluss über die musikalische Qualität, die neue Sounderfahrung und vor allem Björks Stimme und ihre Ausstrahlung auf der Bühne. 

Deshalb freuen wir uns umso mehr, dass Björk im Rahmen ihrer „Orchestral Tour“ zusammen mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) - Dirigentin: Christiane Silber-  im Juli ein Konzert in der Waldbühne spielen wird. 

Eintrittspreis: 69 € zzgl. VVK
Veranstaltungsort:
Waldbühne
Am Glockenturm
14053 Berlin
Erreichbarkeit: nahe S75, S5 Pichelsberg

Termin übernehmen