Konzert

Arbeitsgruppe Zukunft

Arbeitsgruppe Zukunft
Arbeitsgruppe Zukunft | © Sven A. Hagolani

Arbeitsgruppe Zukunft ist die Band von Marc-Uwe-Kling, Julius Fischer und Michael Krebs. Unterstützt von der unumstößlichen Rhythmus-Gruppe Boris und Onkel. Ihr Album "Das nächste große Ding“ heisst nicht nur so, es wird auch das nächste große Ding werden. Darin sind sich längst alle Expert*innen einig.

Denn eine ganze Generation von Kindern und Jugendlichen wurden von Marc-Uwe-Klings Känguru-Chroniken sozialisiert: Sie wollen nun alle wissen, wie es im richtigen Leben weitergeht. Im Business und so.

Das Album kommt am 01. Februar 2018 und am 19. Februar gibt es das Konzert im Festsaal Kreuzberg.

Das nächste grosse Ding von Arbeitsgruppe Zukunft
Das nächste grosse Ding von Arbeitsgruppe Zukunft | © Staatsakt

Die Zukunft schlägt zurück

Die Medien haben behauptet, die Arbeitsgruppe Zukunft hätte sich aufgelöst. Das ist eine Lüge! Das sind Fake News! Im Gegenteil: Die AGZ veröffentlicht am 01.02.2019 das beste Album, das jemals eine Band im ganzen Universum – und in allen bekannten Paralleluniversen – erschaffen hat: „Das nächste große Ding“.

Die Arbeitsgruppe Zukunft besteht nach wie vor aus Marc-Uwe-Kling (Ja, der mit dem Känguru), Julius Fischer (Ja, der aus dem MDR der ARD!), Michael Krebs (Nein, nicht Markus Krebs), Onkel (Ja, der Drummer von den Ohrbooten) und Boris the Beast (Himself!).

Die Arbeitsgruppe Zukunft ist im Übrigen nicht nur eine Supergroup, sie betätigt sich auch in supervielen Genres, sie bedient alle relevanten Schubladen in Pop-Playlisten und Rock-Plattenläden: „Wir passen in keine Schublade. Wir brauchen den ganzen Schrank“, widerspricht Julius Fischer (AGZ Head of Cuteness) der an dieser Stelle plötzlich im Pressetext auftaucht und schaut zufrieden auf das neue Album der Band. Es ist das erste Studio-Album der Arbeitsgruppe Zukunft und folgt der jetzt schon legendären Live-LP „Viel schönes dabei“.

„Dass sich die Vorstände der AGZ neben ihren unzähligen anderen Tätigkeiten wie Bestseller schreiben, Liveauftritte mit den Pommesgabeln des Teufels, TV-Comedy-Shows im MDR der ARD, Zeit für die Zukunft nehmen, bezeugt die Liebe und die Leidenschaft, die jeder einzelne von Ihnen, also von uns, für dieses Lifetime-Projekt empfindet“, erläutert Michael Krebs (AGZ Chief Music Officer und Pressesprecher).

Niemand sonst macht Bullshit-Jobs („Büro“) zu Kunst, klärt auf wann Kunst nervt („Kunst“), wann Freunde nerven („Freunde“) swingt sich dann plötzlich durch Computerprobleme („Unbekannter Fehler“) und toppt das ganze noch mit einem großen Protestsong („Lügen“).

„Wir glauben, dass „Das nächste große Ding“ das nächste große Ding wird“, erklärt Marc-Uwe Kling (AGZ Head of Whatever). „Deswegen haben wir es auch so genannt, damit die Leude das auch verstehen.“

Die Arbeitsgruppe Zukunft ist dabei die einzige Band in deutscher Sprache, die die Zukunft nicht nur vor sich hat, sondern auch im Namen trägt.

Veranstaltungsort:
Festsaal Kreuzberg
Am Flutgraben 2
12435 Berlin - Friedrichshain-Kreuzberg
Erreichbarkeit:

S-Bahnhof Treptower Park

Termin übernehmen