Konzert

Agnes Obel - Neuer Termin

Das Konzert wurde vom 2. Juli 2020 auf den 13. Juni 2021 verschoben.

Agnes Obel
Agnes Obel | © Alex Brüel/Flagstad

Die dänische Singer/Songwriterin lebt seit einiger Zeit in Berlin und das hat sich auch auf ihr Songwriting niedergeschlagen. Ihr neues Album "Myopia" hat Agnes Obel vor allem allein im Studio konzipiert. 

Obels Platten sind ruhige und wegen ihrer Nähe trotzdem aufregende Meisterwerke voller Überraschungen. Man spürt ihre Ausbildung als klassische Pianistin heraus, ihre Freude an Jazz und Filmmusik, ihre Banderfahrung als Bassistin und als Soundtechnikerin.

Die Dänin hat sich vieles selbst beigebracht und alles andere bei den Guten abgeschaut, variiert und verselbständigt. Damit war sie auch entsprechend erfolgreich: Ihre ersten drei Alben „Philharmonics“, „Aventine“ und „Citizens of Glass“ verkauften sich millionenfach, wurden hunderte Millionen Mal gestreamt, vielfach mit Gold und Platin ausgezeichnet, und ihre faszinierenden Shows sind regelmäßig ausverkauft.

Myopia von Agnes Obel
Myopia von Agnes Obel | © Deutsche Grammophon (Universal Music)

Jetzt also hat sie neues Material zusammen und ist bereit, es live umzusetzen. Denn am besten wirken ihre impressionistischen und melancholischen musikalischen Skizzen auf der Bühne, wo sie Sound, Licht, Muster, Bewegung und Kostüme auf einzigartige Art und Weise zu kombinieren weiß. Den Zuhörer und Zuschauer erwartet stets ein sinnliches Erlebnis mit großer Musik und einer Sängerin mit einer wundervollen Stimme.

Eintrittspreis: 30€
Veranstaltungsort:
Admiralspalast
Friedrichstraße 101
10117 Berlin - Mitte
Erreichbarkeit: Bahnhof Berlin - Friedrichstraße

Termin übernehmen