Hörspielkino unterm Sternenhimmel

Nach Mitternacht

Der Exil-Roman von Irmgard Keun im Planetarium am Insulaner

Heute kennt man sie vor allen Dingen über ihren Roman "Das kunstseidene Mädchen", für den die Nazis u.a. Irmgard Keun auf die Schwarze Liste setzten. Die Schriftstellerin ging bereits 1936 ins Exil, wo sie unter anderem enge Beziehungen zu Joseph Roth, Egon Erwin Kisch, Stefan Zweig und Heinrich Mann unterhielt. Ihr Exilroman "Nach Mitternacht" wurde jetzt vom rbb als Hörspiel adaptiert.

Hörspielkino unterm Sternenhimmel: EXIL
Hörspielkino unterm Sternenhimmel: IM EXIL | © radioeins

Nach Mitternacht
Autor: Irmgard Keun
Produzent: rbb 2017
Regie: Barbara Meerkötter 
Länge: 97 Minuten
Mit: Lisa Wagner, Thomas Wodianka, Hans-Peter Hallwachs u.a.

Berlin im Jahr 1936: Die 19-jährige Sanna wohnt dem Auftritt von Reichskanzler Adolf Hitler auf dem Opernplatz bei. Die Menge jubelt, doch Sanna und ihre Freunde bekommen auch schon jeder für sich die Repressionen des Nazi-Regimes zu spüren. In den kommenden Stunden müssen sie sich entscheiden: Anpassung oder Emigration...

Ende ca. 22:20 (mit Pause)

________

Eintritt
Erwachsene 8,- € / erm. 6,- €

Karteninformationen & -reservierung:
030 - 79 00 93 0
(Mo-Fr 09:00-14:00)

per email: insulaner@planetarium.berlin
(weniger als drei Stunden vor Beginn einer Veranstaltung kann die Bearbeitung leider nicht mehr garantiert werden)

Veranstaltungsort:
Planetarium am Insulaner
Munsterdamm 90
12169 Berlin - Schöneberg
Erreichbarkeit: 170, M76 und X76, 187 und 387 (bis 20 Uhr) Insulaner/Bergstraße,
S-Bahn S2, S25 Priesterweg

Termin übernehmen