Austellung

No Photos on the Dancefloor

vom 12.09. bis 30.11.2019 im c|o Berlin

Speed Mirror, 2018 © George Nebieridze
Speed Mirror, 2018 | © George Nebieridze

„No Photos on the Dance Floor“ hieß in den 90er Jahren das ungeschriebene Gesetz in der Berliner Clubszene. Nach dem Fall der Mauer quoll sie aus allen Ecken und Winkeln hervor, die seit Jahren im Verborgenen gebliebene, gelebte Kreativität, leere Räume füllten sich mit Clubs, Bars, Galerien, Ateliers und Studios. Ein Motor für die Wiederbelebung der Stadt, der einer ganzen Jugendbewegung den Weg bereitete. Der Tresor, der Bunker oder das E-Werk stehen für den neuen, intensiven Lebensstil in dem unvergessenen Partyjahrzehnt.

Die Ausstellung „No Photos on the Dancefloor“ im c|o Berlin gibt interessierten Besucher jetzt die Gelegenheit, sich auf eine Reise in die Vergangenheit, die bis in die heutige Zeit der Berliner Clubszene führt, zu begeben. Vom 12. September bis zum 30. November im c|o Berlin, werden die Erlebnisse der Clubnächte für den Besucher zu einer „live- Erfahrung“ mit entsprechenden Kulissen erlebbar gemacht.

Öffnungszeiten: 11-20 Uhr
Eintritt: 10,- / 6,- Euro (Führung zzgl. 5,- Euro)
Öffentliche Führungen: 
Sa + So und Feiertage. 14:00 + 16:00 (Deutsch), 18:00 (Englisch)

Weitere Infos: www.co-berlin.org

Veranstaltungsort:
C|O Berlin im Amerika Haus
Hardenbergstraße 22-24
10623 Berlin

Termin übernehmen