Blaumeise, Schwarzspecht, Braunkehlchen, Großer Brachvogel, Neuntöter © Ralf Schuster
Ralf Schuster

Zur Abstimmung

NABU - Vogel des Jahres 2021 - Die Vorwahl
NABU

Eine Aktion von NABU und LBV

Vogel des Jahres 2021 - Die Vorwahl

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV) rufen erstmals die Bevölkerung in Deutschland dazu auf, den „Vogel des Jahres 2021“ selbst zu wählen. Ab sofort kann jeder und jede unter www.vogeldesjahres.de seinen Lieblingsvogel nominieren.
 
Link zur Vorwahl zum Vogel des Jahres 2021

radioeins präsentiert

Vogel des Jahres 2021

radioeins präsentiert die erste öffentliche Wahl des „Vogel des Jahres“, eine Aktion vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) und dem Landesbund für Vogelschutz in Bayern (LBV), und ist dabei, wenn ab Sie dem 9. Oktober abstimmen und wählen. Seien Sie dabei. Ab sofort können Sie ihren Lieblingsvogel auf der unten stehenden Webseite nominieren. Bis zum 15. Dezember ermittelt der NABU aus 307 Vogelarten die Top-10-Kandiaten. Ihnen stehen alle in Deutschland brütenden sowie die wichtigsten Gastvogelarten des Landes zur Auswahl.
 
Warum mitmachen?
Rund 45 Prozent der heimischen Brutvogelarten stehen auf der „Roten Liste gefährdeter Arten“, sieben weitere Prozent auf der entsprechenden Vorwarnliste. Deutschland verzeichnet seit 1980 bei den Feldvögeln eine Bestandsabnahme von 34 Prozent. Mehr als zehn Millionen Vogelbrutpaare sind damit bereits von den Wiesen und Feldern Deutschlands verschwunden. „Besonders in Zeiten, in denen Menschen die Natur vor der eigenen Haustüre wiederentdecken, steigt das Interesse an der heimischen Vogelwelt und Artenvielfalt. Ganz Deutschland ist nun eingeladen, bei der Wahl zum Vogel des Jahres mitzumachen. Hierfür braucht es keine besonderen Vorkenntnisse, nur den einen Vogel, der einem am Herzen liegt. Wir sind gespannt auf Ihre Vorschläge“, sagt Dr. Norbert Schäffer, LBV-Vorsitzender.
 
Seit 1971 wird der „Vogel des Jahres“ in Deutschland aus einem Gremium aus Fachleuten von NABU und LBV gekürt. Nun können erstmals alle Bürger*innen unter www.vogeldesjahres.de ihre Lieblingvögel nominieren.