Drama

Vater - Otac

Es ist ein großes, soziales Drama, das in diesem serbischen Meisterwerk unaufdringlich, feinfühlig, behutsam und sehr genau erzählt wird, so dass sich die ganze Wucht der Geschichte Schritt für Schritt entfalten kann.

Vater - Otac © Barnsteiner-Film
Vater - Otac | © Barnsteiner-Film

Dem arbeitslosen Nikola wurden, nach einem verzweifelten Selbstmordversuch seiner Frau, die Kinder weggenommen. Nun wandert er die 300 Kilometer bis zum Ministerium nach Belgrad, um das Sorgerecht zurückzufordern. Sein medial begleiteter Pilgerweg führt durch ein verheertes, heruntergekommenes, korruptes, bürokratisches und erkaltetes Land, in dem sich jeder selbst der nächste ist.

Der bekannte kroatische Schauspieler Goran Bogdan spielt diesen einfachen, wortkargen, innig liebenden Vater, der für seine Kinder zu allem entschlossen ist, ergreifend als einen sehr armen, stillen Helden des Alltags.

Dieser großartige, auf einer wahren Geschichte beruhende Film von Srdan Golubovic („Die Falle“) erhielt bei der Berlinale im vergangenen Jahr den radioeins-Publikumspreis im Panorama, eine wunderbare Entscheidung. Er kann auch gestreamt werden, zugunsten von bereits geschlossenen Kinos.

Kritiker: Knut Elstermann

gelungen

Regie: Srdan Golubovic
Darsteller: Goran Bogdan, Boris Isaković, Nada Sargin
Erscheinungsjahr: 2021
Herkunftsland: Serbien, Frankreich, Deutschland, Slowenien, Kroatien, Bosnien-Herzegowina