Historie

The Favourite - Intrigen und Irrsinn

Originaltitel: The Favourite

Emma Stone im Film "The Favourite" © Twentieth entury Foxx
Emma Stone im Film "The Favourite" | © Twentieth entury Foxx

Der englische Hof von Königin Anne im 18.Jahrhundert muss einem Irrenhaus geglichen haben, einem Schlachtfeld der Intrigen, des unentwegten Kampfes um Macht und Einfluss.

Königin Anne, ständig überfordert, körperlich leidend, wird von Olivia Colman - bereits mit einem Golden Globe geehrt - großartig in ihrem verzweifelten Kampf gegen die Lächerlichkeit gespielt. Die Staatsgeschäfte werden von ihrer heimlichen Geliebten, Herzogin Sarah Churchill (Rachel Weisz) geführt. Doch dann wird eine verarmte Adlige, Herzogin Abigal (Emma Stone), zur Favoritin der Königin und damit zur politischen Lenkerin.

Männer spielen in diesem herrlich bösartigen weiblichen Dreigestirn nur Nebenrollen, dafür ist der erbitterte, gnadenlose Machtkampf der Frauen von existentieller Dringlichkeit, hat aber auch etwas sehr unterhaltsam Sportliches.  

„The Favourite“ vom griechischen Ausnahme-Regisseur Giorgos Lanthimos ist ein in jeder Hinsicht brillanter Film - mit fantastischen Kostümen, wunderbarer Kamera, mit den genussvoll, hundsgemein spielenden Frauen und der treffenden Analyse des verderblichen Wesens von Macht. Das historisch übrigens völlig korrekte Werk, in dem die Bezüge zu den Personen und dem realen englisch-französischen Krieg überprüfbar sind, kann auf zehn Oscars hoffen.

Kritiker: Knut Elstermann

großartig

Regie: Yórgos Lánthimos
Darsteller: Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz
Erscheinungsjahr: 2019
Herkunftsland: USA, Großbritannien, Irland