Drama/Biografie/Historie

Résistance - Widerstand

Marcel Marceau war der berühmteste Pantomime der Welt, doch nur wenige, die ihn feierten, wussten vom erstaunlichen Vorleben des französischen, jüdischen Künstlers. Marceau, der eigentlich Mangel hieß, rettete in der Résistance Hunderte jüdische Kinder vor dem Tod. Davon erzählt dieser Film.

Jesse Eisenberg in "Résistance - Widerstand" © Warner Bros. Entertainment Inc.
Jesse Eisenberg in "Résistance - Widerstand" | © Warner Bros. Entertainment Inc.

Leider vertraut der venezolanische Regisseur Jonathan Jakubowicz seiner starken Geschichte und seinen großartigen Darstellern nicht ganz und lädt seinen Film mit einem Übermaß an süßlicher Musik und erfundenen, dramatischen, manchmal sogar reißerischen Episoden auf, etwa mit einer Liebesgeschichte und einer fiktiven Begegnung mit Klaus Barbie (Matthias Schweighöfer), dem "Schlächter von Lyon". Das wäre alles nicht nötig gewesen, denn das sehr menschliche, gar nicht heldische Spiel von Jesse Eisenberg ("The Social Network") als Marcel und die ungeheuer mutigen Taten dieses Mannes bewegen uns auch ohne alle überflüssigen Kino-Zutaten.

Kritiker: Knut Elstermann

annehmbar

Regie: Jonathan Jakubowicz
Darsteller: Jesse Eisenberg, Ed Harris, Clémence Poésy
Erscheinungsjahr: 2020
Herkunftsland: Frankreich, Deutschland, USA, Großbritannien