Komödie

Monsieur Claude 2

Originaltitel: Qu'est-ce qu'on a encore fait au Bon Dieu ?

Christian Clavier und Chantal Lauby in Monsieur Claude 2
Christian Clavier und Chantal Lauby in Monsieur Claude 2 | © Arnaud Borrel

Nach fünf Jahren sind wir wieder in der bunten Multi-Kulti-Familie des Monsieur Claude (Christian Clavier). Seine vier Töchter haben bekanntlich Vertreter sehr unterschiedlicher Religionen und Nationen geheiratet, doch nun beschließen sie zum Entsetzen der Eltern, das schöne, aber konservativ-erstarrte Frankreich zu verlassen und in die Heimatländer ihrer Ehemänner zu ziehen. Um die Kinder und vor allem die geliebten Enkel im Lande zu halten, inszenieren Monsieur Claude und seine Gattin mit faulen Tricks und viel Geld ein Traum-Frankreich, in dem es sich zu leben lohnt.

Dieser zweite Claude-Film von Regisseur Philippe de Chauveron ist etwas ruhiger und gelassener als der erste, spielt aber wieder genauso komisch mit den Klischees und Vorurteilen und wirft ganz nebenbei höchst aktuelle Fragen auf: Was macht Heimat aus? Welche Heimat brauchen wir und wie viel Heimat verkraften wir?

Kritiker: Knut Elstermann

annehmbar

Regie: Philippe de Chauveron
Darsteller: Christian Clavier, Chantal Lauby, Ary Abittan
Erscheinungsjahr: 2019
Herkunftsland: Frankreich