Märchenfilm

König Drosselbart

auf DVD

Grimms Märchen lieferte 1965 die perfekte Vorlage einer Paraderolle für einen der größten deutschen Filmstars, Manfred Krug. Er war mit seinem Charme, mit seiner Natürlichkeit eine Idealbesetzung des Königs, der die verwöhnte Prinzessin durch seine lehrreichen Streiche auf den Boden der Tatsachen holt. Allerdings entschuldigt er sich sogar für diese doch recht boshaften und vor allem patriarchalischen dafür, was mir schon als ein Kind wie ein deutlicher Fortschritt erschien.

"König Drosselbart" unter anderem mit Manfred Krug und Karin Ugowski (DVD-Cover)
"König Drosselbart" unter anderem mit Manfred Krug und Karin Ugowski (DVD-Cover) | © DEFA/Icestorm Distribution GmbH

Der Film glänzt noch heute durch seine liebevollen Details, das lustvolle Spiel und den treffenden Witz - allein die satirische Parade der eitlen Freier lohnt die Wiederentdeckung. Sehenswert ist er aber auch wegen seiner stilistischen Kühnheit.

Der hervorragende Märchenfilmspezialist der DEFA, Walter Beck, inszenierte ihn vollständig im Babelsberger Studio, in künstlichen, fantasieanregenden Kulissen, die so anziehend sind wie Krugs Lieder und der Liebreiz der Prinzessin. Gespielt wurde sie von Karin Ugowski, die hier zum dritten und letzten Mal in der Hauptrolle eines DEFA-Märchenfilms zu sehen war.

Kritiker: Knut Elstermann
Regie: Walter Beck
Darsteller: Karin Ugowski, Manfred Krug, Martin Flörchinger
Erscheinungsjahr: 1965
Herkunftsland: DDR