radioeins Filmarchiv

radioeins Filmarchiv: Ein Mann hält ein Filmband bzw. eine Filmrolle © dpa

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Ob neu im Kino, frisch auf DVD oder Blu-ray gepresst oder einfach ein alter Klassiker - Hier finden Sie seine Film-Rezensionen.

16.01.2020

Kriegsfilm

1917

1917
Universal Pictures

Zwei Golden Globes hat dieser Film erhalten, mindestens ein Oscar ist ihm wohl sicher. Damit hat „1917“ schon jetzt gute Chancen, als einer der meist überschätzten Filme in die Geschichte der gerade angebrochenen Dekade einzugehen, denn bei Licht betrachtet, fügt James-Bond-Regisseur Sam Mendes' Weltkriegsepos dem Genre nichts Neues hinzu, außer seiner auffälligen technischen Leistung. Die Kamera des legendären Roger Deakins folgt zwei jungen britischen Soldaten, William Schofield (George MacKay) und Tom Blake (Dean-Charles Chapman), die im umkämpften Nordfrankreich einen gefahrvollen ... [mehr]

16.01.2020

Komödie

Vom Gießen des Zitronenbaums

Originaltitel: It Must Be Heaven

Elia Suleiman in Vom Gießen des Zitronenbaums
Neue Visionen

Im heimatlichen Nazareth fühlt sich der palästinensische Filmemacher Elia Suleiman nicht mehr richtig wohl. Sein Nachbar hat schrittweise die Herrschaft über seinen Garten übernommen und lässt sich nicht vertreiben. Sein neues Filmprojekt steckt fest, weil der Geldgeber sehr genaue Klischee-Vorstellungen davon hat, wie ein palästinensischer Film auszusehen hat, natürlich hochpolitisch. Aber genau solche einfachen Vorgaben will Elia nicht erfüllen. Stattdessen macht er sich auf einen großen Trip. Mit ihm reisen wir durch die Welt und sehen sie mit seinen genau beobachtenden Augen, ... [mehr]

16.01.2020

Biografie

Lindenberg! Mach Dein Ding!

Jan Bülow in Lindenberg! Mach dein Ding!
DCM Letterbox/Sandra Hoever

Um es gleich zu sagen: Die Stärke dieses Biopics von Hermine Huntgeburth liegt zunächst in der klugen Entscheidung, von Lindenberg zu erzählen, bevor er einer der größten deutschen Stars wurde, im gewissen Sinne ist es die Geschichte der „Udo-Werdung“ eines jungen Mannes aus der westfälischen Provinz. Mit Liebe und Geschick rekonstruiert der Film das Milieu von Hamburg, das St. Pauli der Kneipen und der Huren, eine angeschlagene, schmuddlige und sehr lebendige Welt, in der sich Udos Talent entfaltet. Episodisch, anschaulich und stimmig erzählend umkreist Huntgeburth diesen jungen Mann, ... [mehr]

09.01.2020

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 9. Januar

Queen & Slim // Freies Land // Little Joe – Glück ist ein Geschäft

Kino King Knut Elstermann
radioeins

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Wenn Elstermann über Filme spricht, verzichtet der Filmvorführer auf Alkohol. [mehr]

09.01.2020

Sci-Fi

Little Joe – Glück ist ein Geschäft

Originaltitel: Little Joe

Emily Beecham in Little Joe - Glück ist ein Geschäft
Film Institut

Alice ist eine gewissenhafte Forscherin in einem Labor-Gewächshaus. Zu Hause kümmert sie sich liebevoll um ihren kleinen Sohn. Ihr Leben ist geordnet und ohne Aufregung, so perfekt durchgeplant wie die langen Versuchsreihen. Auf ihre botanische Schöpfung, eine wunderbar rot blühende Blume, ist Alice besonders stolz: Ihr Duft soll Menschen glücklich machen. Sie nennt das magische Gewächs nach ihrem Sohn „Little Joe“. In ihrem ersten englischsprachigen Film erzählt die österreichische Regisseurin Jessica Hausner von einer Grenzüberschreitung. Alice nimmt die Pflanze, gewachsener Ausdruck ... [mehr]

09.01.2020

Thriller

Freies Land

Felix Kramer und Trystan Pütter in Freies Land
Telepool

1992: In einem kleinen ostdeutschen Ort werden zwei junge Mädchen vermisst. Kommissar Patrick (Trystan Pütter) wird in den wilden Osten geschickt, um dem Raubein Markus (Felix Kramer) bei den Ermittlungen in dieser verschlossenen, verbitterten, schweigsamen Gemeinde zu helfen. Patrick hat etwas von einem zunehmend irritierten Westernhelden, der in eine fremde, feindliche Welt kommt. Der Film vom deutschen Genrespezialisten Christian Alvart („Dogs of Berlin“) ist ein Remake des spanischen Thrillers „Mörderland“, der von den Nachwirkungen der Franco-Diktatur handelte. Alvart überträgt den ... [mehr]

09.01.2020

Thriller

Queen & Slim

Daniel Kaluuya und Jodie Turner-Smith in "Queen & Slim" © Universal Pictures International France
Universal Pictures International France

Am Anfang steht ein harmloses Tinder-Date, ein freundliches Herantasten und eine gemeinsame Heimfahrt im Auto. Queen, eine junge Anwältin, und Slim, ein tief gläubiger junger Mann, werden dabei von einem rassistischen Polizisten aus dem Verkehr gezogen, beleidigt und misshandelt. In Notwehr erschießt Slim den Beamten. Die beiden stellen sich nicht, sie fliehen und werden auf dieser Fahrt zu einem Mythos, zu den schwarzen Bonnie und Clyde. Das sind sie natürlich nicht, denn sie begehen keine weiteren Straftaten, sie wollen einfach nur überleben. Diese Flucht bietet so etwas wie einen ... [mehr]

02.01.2020

Kino King Knut Elstermann

Filmtipps vom 2. Januar

Judy // Miles Davis: Birth of the Cool // Jeanne d´Arc

Kino King Knut Elstermann
radioeins

Knut Elstermann sitzt seit Jahrzehnten in Kinosesseln und war quasi schon immer Filmjournalist. Für ihn ist kein Film zu klein, kein Kino zu stickig und kein Festivalteppich zu rot. Wenn Elstermann über Filme spricht, verzichtet der Filmvorführer auf Alkohol. [mehr]

02.01.2020

Historiendrama

Jeanne d'Arc

Originaltitel: Jeanne

Lise Leplat Prudhomme in Jeanne d'Arc
Les Films du Losange

Der erste Teil von Bruno Dumonts herrlich eigenwilliger Filmbiografie der französischen Nationalheiligen läuft bereits im Kino, die Kindheit schildernd. Jetzt kommt der zweite Teil in die Kinos, wieder mit Lise Leplat Prudhomme in der Hauptrolle, die so kindlich ist, wie Johanna es wohl war und keine junge Frau wie in den meisten der unzähligen Verfilmungen, die es schon gibt. Nach einem Theaterstück von Charles Péguys aus dem Jahr 1910 - die Bühnenherkunft bleibt in den beiden Filme bewusst immer erkennbar - erzählt Dumont von einem Kind, das sich seiner selbst und seiner großen ... [mehr]

02.01.2020

Biografie

Judy

Renée Zellweger in Judy
eOne

Der Spielfilm „Judy“ erinnert an Judy Garland, die bereits als Kind zum Star und mit dem „Zauberer von Oz“ endgültig zum Mythos wurde. Wir lernen sie im Film in ihren letzten Lebensmonaten kennen, ausgebrannt, abhängig von Tabletten, einsam. In London gibt die Hochverschuldete eine Konzertserie, die zum Ereignis wird, weil Abend für Abend Scheitern und Gelingen nah beieinander liegen. Regisseur Rupert Goold schaltet in seinem Biopic immer wieder in die Vergangenheit der Künstlerin, in eine verlorene Kindheit, die zur Erklärung ihrer zerrissenen Gegenwart wird. Schon damals wurden dem ... [mehr]