Dokumentation

Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr

Die österreichische, jüdische Schauspielerin Hedy Lamarr war schon ein europäischer Star durch den sensationellen Nackt-Film "Extase" von 1933. Aber schon immer war die junge Frau auch an Wissenschaft und Technik interessiert, doch erst im amerikanischen Exil, wo sie in Hollywood große Erfolge feierte, konnte sie dieses Wissen nutzen.

Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr
Geniale Göttin - Die Geschichte von Hedy Lamarr | © Urban Distribution

Regisseurin Alexandra Dean schildert in ihrem packenden Dokumentarfilm sehr anschaulich, wie Lamarr aus Angst vor den Nazis das militärisch wertvolle, noch heute genutzte, geniale Frequenzsprungverfahren entwickelte. Sie wäre Milliardärin geworden, hätte man sie nicht um das Patent betrogen. Ihre legendäre Schönheit wurde weniger vom Alter als von misslungenen, immer bizarrer werdenden Gesichtsoperationen zerstört.

Der grandiose Film schildert ein unglaubliches Leben voller Wendungen und Sprünge, die sich kein*e Hollywood-Autor*in so ausdenken könnte.

Kritiker: Knut Elstermann
Regie: Alexandra Dean
Darsteller: Hedy Lamarr
Erscheinungsjahr: 2017
Herkunftsland: USA