Science Fiction

Everything Will Change

Die Welt im Jahre 2054 ist erwartungsgemäß ein unwirtlicher Ort, fast alle Pflanzen – und Tierarten sind verschwunden, jüngere Menschen haben keinen Schimmer mehr davon, wie unendlich vielfältig das Leben auf der Erde einst war. Regisseur Marten Persiel (bekannt geworden mit seiner brillanten Mockumentary "This Ain't California") schickt drei wissbegierige junge Leute auf eine Reise der Erkenntnis zu einem rätselhaften Schloss, eine Art Arche Noah.

Everything Will Change
Everything Will Change | © farbfilm Verleih

Dort geben reale Künstler und Wissenschaftler wie Wim Wenders und der Klimaforscher Mojib Latif Auskunft über den bedrohlichen Zustand der Welt. Mit einem fesselnden Soundtrack, wunderbaren Naturaufnahmen und gelang Persiel eine einzigartige Verbindung von Legende, wissenschaftlicher Dokumentation und Spielfilm, der den Begriff "Science Fiction" wirklich verdient - eine ebenso mahnende wie packende Verlustanzeige des Unwiederbringlichen.

Kritiker: Knut Elstermann

gelungen

Regie: Marten Persiel
Darsteller: Noah Saavedra, Jessamine-Bliss Bell, Paul G Raymond
Erscheinungsjahr: 2022
Herkunftsland: Deutschland, Niederlande