Bücherarchiv

Bücherarchiv: Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften in Görlitz © dpa

Hier laufen die Fäden zusammen. Alle auf radioeins besprochenen Bücher landen in diesem Archiv. Viel Spaß beim stöbern!

19.07.2018

Favorit Buch

Frida

Von Benjamin Lacombe und Sébastien Perez

"Frida" von Benjamin Lacombe und Sébastien Perez
Jacoby&Stuart

Sie gilt als die wichtigste Künstlerin Mexikos, wenn nicht ganz Lateinamerikas: Frida Kahlos Selbstportraits als stolze, leidende Frau mit Blumen im hochgesteckten Haar, den buschig zusammengewachsenen Augenbrauen und dem Damenbart werden für Rekordsummen gehandelt, ihr Leben wurde in etlichen Filmen, Büchern und Theaterstücken nacherzählt, und sogar eine Frida-Kahlo-Barbie-Puppe gibt es inzwischen. [mehr]

12.07.2018

Favorit Buch

Alle, außer mir

Francesca Melandri - Alle, außer mir © Wagenbach
Wagenbach

Vor Europas Toren hoffen hunderttausende Flüchtlinge auf Einlass, vor der Wohnungstür der römischen Lehrerin Ilaria wartet nur ein Einziger. Und doch wird dieser Äthiopier Ilarias ganzes Leben und ihre Familiengeschichte auf den Kopf stellen. Denn der Unbekannte behauptet, mit ihr verwandt zu sein: Ein Enkel ihres Vaters Attilio Profeti. Aber wann und warum war ihr Vater in Afrika? [mehr]

05.07.2018

Favorit Buch

Lovecraft Country

Lovecraft Country von Matt Ruff © Hanser Verlag
Hanser Verlag

Chicago 1954. Als sein Vater plötzlich verschwindet, begibt sich der junge Atticus Turner auf die Suche nach ihm. Eine Suche, die zum Spießrutenlauf wird, denn Atticus ist schwarz und die Rassengesetze in Neuengland sind hart. [mehr]

28.06.2018

Favorit Buch

Wenn Agenten reisen

Literaturagenten - Wenn Agenten reisen
radioeins

Ob sie die Sommerferien in der Uckermark oder auf Bali verbringen – die Literaturagenten wissen genau, welches Buch unbedingt in Ihren Koffer gehört. Am Sonntag, den 1. Juli, gibt es ab 18.00 Uhr in den „Literaturagenten“ zwei Stunden lang eine individuelle Buchtypberatung für die Sommerferien. [mehr]

21.06.2018

Favorit Buch

Hiroshima

von Marina Perezagua

Hiroshima von Marina Perezagua
Klett-Cotta

„Hibakusha“ lautet das japanische Wort für die Überlebenden des amerikanischen Atomwaffenangriffs im August 1945. In ihrem Roman „Hiroshima“, erzählt die spanische Autorin Marina Perezagua das Schicksal einer Hibakusha: Ihr Martyrium des Schmerzes, ihre unwahrscheinliche Liebesgeschichte mit einem 17 Jahre älteren amerikanischen Soldaten. Und deren gemeinsame Suche nach einer verlorenen Tochter. [mehr]

14.06.2018

Favorit Buch

Eine Schwester

Bastien Vivès: Eine Schwester © Reprodukt
Reprodukt

Antoine ist 13. Wie jeden Sommer verbringt er seine Ferien mit seiner Familie am Meer. Doch in diesem Jahr taucht überraschender Besuch auf - eine Freundin der Mutter und ihre Tochter Hélène. Hélène ist schon 16 und weckt in Antoine bislang unbekannte Gefühle. Sie verführt den Jungen, der gerade noch mit seinem kleinen Bruder am Strand Krabben gesucht hat, zur ersten Zigarette, dem ersten Rausch und dem ersten Kuss. [mehr]

07.06.2018

Favorit Buch

Ein mögliches Leben

von Hannes Köhler

Ein mögliches Leben von Hannes Köhler
Ullstein Verlag

Besonders nah waren sich Martin uns sein Großvater Franz nie, doch als der alte Mann seinen Enkel bittet, mit ihm eine große gemeinsame Reise anzutreten, willigt Martin trotzdem ein. [mehr]

31.05.2018

Favorit Buch

Das Buch der seltsamen neuen Dinge

Das Buch der seltsamen neuen Dinge von Michel Faber © Kein & Aber
Kein & Aber

Es ist die Mission seines Lebens: Peter, ein Pastor, wird auf die Reise in eine weit entfernte Galaxie geschickt - auf den Planeten Oasis, um die dortigen Bewohner zu missionieren. Seine Frau Bea muss zu Hause bleiben auf einer Erde, die von Naturkatastrophen und Krieg immer mehr zerstört wird. Mit Nachrichten versuchen die beiden die Distanz zu überbrücken und einander nah zu bleiben – aber ihre Welten driften immer weiter auseinander. [mehr]

24.05.2018

Favorit Buch

Die verborgene Bibliothek

Die verborgene Bibliothek (Buchcover) © S. Fischer Verlage
S. Fischer Verlage

Geboren in Argentinien. Sohn des ersten argentinischen Botschafters in Israel. Kanadischer Staatsbürger, lange Zeit in Frankreich lebend, heute Direktor der Nationalbibliothek in Buenos Aires... Alberto Manguel ist ein Weltbürger. Und ein Weltleser. [mehr]

17.05.2018

Favorit Buch

So enden wir

Buchcover "So enden wir" von Daniel Galera © Suhrkamp
Suhrkamp

Der Duke ist tot. Bei einem Raubüberfall erschossen. Zufällig, sinnlos und nur wegen seines Handys. Zur Beerdigung treffen sich seine engsten Freunde am Grab wieder und erinnern sich an die glorreichen alten Zeiten. [mehr]