Urteile im NSU-Prozess

Demonstranten vor dem Oberlandesgericht München © Tobias Hase/dpa
dpa

Lebenslang für Zschäpe

Das Oberlandesgericht München verurteilte die 43-Jährige Beate Zschäpe wegen Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und zehnfachen Mordes zu lebenslanger Haft.

Die Richter stellten zudem die besondere Schwere der Schuld fest, entschieden sich aber gegen eine anschließende Sicherungsverwahrung. Der Mitangeklagte Ralf Wohlleben muss als Waffenbeschaffer wegen Beihilfe zum Mord für zehn Jahre ins Gefängis. Drei weitere Mitangeklagte erhielten Freiheitsstrafen zwischen zweieinhalb und drei Jahren.

Die Verteidigung der Hauptangeklagten Zschäpe wollen in Revision gehen. Damit muss der Bundesgerichtshof das Urteil jetzt überprüfen.

Die türkische Gemeinde begrüßte die Verurteilung der Hauptangeklagten Zschäpe, forderte aber weitere Aufklärung. Linke und Grüne mahnten erneut, die Rolle von V-Leuten weiter zu untersuchen. 

Tagesschau-Newsticker zur Urteilsverkündung:

Demonstranten vor dem Oberlandesgericht München © Tobias Hase/dpa
dpa
Anzahl der Audiobeiträge1

NSU-Prozess

Lebenslange Haft für Zschäpe

Beate Zschäpe ist als Mittäterin an den Morden und Gewalttaten des rechtsextremen NSU zur Höchststrafe verurteilt worden. Das Oberlandesgericht München verhängte am Mittwoch eine lebenslange Haftstrafe gegen die 43-Jährige. Es stellte zudem die besondere Schwere der Schuld fest. [mehr]

Ein Schild mit der Aufschrift "Angeklagte Zschäpe" im Gerichtssaal © imago/Sebastian Widmann
imago/Sebastian Widmann
Anzahl der Audiobeiträge1

Aktuell

Urteil im NSU-Prozess - trotzdem bleiben Fragen offen

Der NSU-Prozess in München ist nach mehr als fünf Jahren vorbei. Das Oberlandesgericht in München hat die Haupt-Angeklagte Beate Zschäpe zu lebenslanger Haft verurteilt. Sie wurde des zehnfachen Mordes, der Mitgliedschaft in einer terroristischen Vereinigung und schwerer Brandstiftung schuldig geprochen. Doch es bleiben weiterhin Fragen offen. [mehr]

Wissen - Denken - Meinen

Früherer CDU-Politiker Merz verzichtet auf Ludwig-Erhard-Preis

Friedrich Merz © imago/IPON
imago/IPON
18.07.16:41
Anzahl der Audiobeiträge1

Es gibt ja Preise, von deren Existenz man erst erfährt, wenn es irgendeinen Ärger um sie gibt. Der Ludwig-Ehrhard-Preis gehört wahrscheinlich für die meisten dazu. [mehr]

NSU-Prozess

NSU Watch war an jedem Prozesstag im Gerichtssaal

Prozessbeobachter und Vertreter der Nebenklage sitzen im Gerichtssaal im Oberlandesgericht in München © dpa/Peter Kneffel
dpa/Peter Kneffel
11.07.17:22
Anzahl der Audiobeiträge1

Der NSU-Prozess ist vorbei. Zschäpe bekommt als Mittäterin lebenslänglich, die anderen Angeklagten zwischen zweieinhalb und zehn Jahren. Fünf Jahre und über 400 Verhandlungstage sind ins Land gegangen und an jedem einzelnen dieser Tage hat ein Vertreter von NSU Watch im Verhandlungssaal gesessen. [mehr]

München

Urteilsverkündung im NSU-Prozess

Schilder am Gebäude des Oberlandesgerichts in München © imago/imagebroker/bail
imago/imagebroker/bail
11.07.07:38
Anzahl der Audiobeiträge1

Mehr als fünf Jahre und insgesamt 437 Sitzungstage hat sich der NSU-Prozess hingezogen. Heute um 9.30 Uhr soll vor dem Münchener Oberlandesgericht das Urteil gegen Beate Zschäpe und vier mutmaßliche NSU-Unterstützer fallen. [mehr]