Soundcheck

The Hex von Richard Swift

The Hex von Richard Swift
The Hex von Richard Swift | © Secretly Canadian (Cargo Records)

Im Juli starb Richard Swift an multiplem Organversagen, verursacht durch eine schwere Alkoholabhängigkeit. Er wurde 41 Jahre alt. Dieses Album, nach seinem Tod erschienen, erzählt auf erschreckende Weise von der Verzweiflung und dem Niedergang dieses begnadeten Musikers. Swift der - meist im Hintergrund - für Bands wie The Shins, den Black Keys arbeitete und als Produzent einige der besten Alben von Damian Jurado verantwortete, war als Solo-Künstler weitgehend unbekannt. The Hex präsentiert ihn als vollendeten Autor perfekter Pop-Songs, die meist in Moll und dunkel erklingen. „All colours have turned to Black and Blue“ heißt es in einem Lied. Den Tod hatte er da bereits vor Augen.

Andreas Müller

Soundcheck-Wertung: 4 x Hit