Soundcheck

Muzz S/T

Muzz S/T
Muzz S/T | © Matador/Beggars Group

Es muss was raus, bei Paul Banks. Seine Haupt-Band Interpol reicht für Mitteilungsdrang des Sängers schon länger nicht mehr aus. So gibt es nun mit Muzz ein weiteres Seitenprojekt, das so viel besser ist als all seine anderen Solo-Versuche. Zusammen mit den Freunden Matt Berrick und Josh Kaufman schuf Banks einen intelligenten Erwachsenen-Pop, der seiner Stimme sehr viel Raum für Entfaltung bietet. Die Platte ist vielleicht kein Meisterwerk, aber ganz sicher eine labour of love.  

Andreas Müller (Gastgeber)

Soundcheckwertung: 2 x Hit & 2 x geht in Ordnung