Soundcheck

Host von Cults

Host von Cults
Host von Cults | © Sinderlyn / Cargo

In Vergessenheit heißt in oblivion auf Englisch. Und Obilivon heißt eine Hälfte des New Yorker Indie-Duos Cults. „Hosts“ ist bereits ihr viertes Album. Und es ist gut möglich, dass Madeline Follin und Brian Oblivion bisher komplett an einem vorbei gegangen sind. Wenn man die Schere aus süßlich klingendem Indie-Pop mit arg beklemmenden Texten mag, sollte man sich „Hosts“ allerdings dringend anhören. Denn mit einem Glockenspiel muss man von Gewalt erzählen.

Julia Freise, freie Musikjournalistin

Soundcheck-Wertung: 3 x geht in Ordnung, 1 x Niete