Soundcheck

Fuck Dance, Let's Art von Die Liga der gewöhnlichen Gentlemen

Die Liga der aussergewöhnlichen Gentlemen
© Tapete Records

Auch im fünften Anlauf gelingt es der grundsympathischen Superpunk-Nachfolgeband leider nicht wirklich, die vulkanische Energie ihrer Liveauftritte im Studio adäquat zu reproduzieren. Natürlich kann man mit dem unbeirrt vorwärtsstürmenden Northern-Soul-meets-Ska-Nostalgiepop jede Menge Spaß haben, aber letztliche bleiben Stücke wie „Der kleine Matratzenmarkt“ oder „Wie ein Kronkorken auf dem weiten Meer“ eher eine niedliche Fußnote der hanseatischen Pophistorie.

Jörg Wunder, Tagesspiegel

Soundcheckwertung: 2 x geht in Ordnung & 2 x Niete