Soundcheck

Drunk von Thundercat

Drunk von Thundercat
Drunk von Thundercat | © Thundercat

Stephen Bruner alias Thundercat  war mit seinem Bass und seinen Ideen bei einigen der wirklich wichtigen musikalischen Großereignissen dabei. So ist sein Einfluss auf Kendrick Lamars To Pimp A Butterfly und Kamasi Washingtons The Epic nicht zu unterschätzen. Die schwarze Avantgarde der Vergangenheit prägt diese Werke. Auf Drunk nun plündert Thundercat zudem den Soft-Rock und die Steely Dan Ästhetik der 70er Jahre. Toll gemacht, aber völlig aus der Zeit gefallen.   

Andreas Müller Gastgeber)

Soundcheckwertung: 1 x Hit & 3 geht in Ordnung.