Soundcheck

Dark Matter von Moses Boyd

Dark Matter von Moses Boyd
Dark Matter von Moses Boyd | © Exodus

Wenn der Jazz richtig gut war, hat er immer Sounds und Ideen der ihn umgebenden Kultur inkorporiert. Und da der Schlagzeuger Moses Boyd aus London kommt, findet sich hier vieles, was britische Club-Kultur ist. Nur wird auf Dark Matter nichts fusioniert. Die Musik ist einfach, was sie ist: ein hartes Amalgam. Der Hype um die neue Szene aus London hat ihr offenbar nicht geschadet. Die Macherinnen und Macher reifen zu echter Größe heran. Killer-Platte.

Andreas Müller (Gastgeber)

Soundcheck-Wertung: 3 x Hit, 1 x Geht in Ordnung