Soundcheck

Soundcheck

Das musikalische Quartett

Die Meinungen der Soundchecker sind hemmungslos subjektiv, euphorisch und polemisch – also immer voller Begeisterung für die Musik. Wenn Sie finden, das Quartett liegt völlig richtig oder auch total daneben, dann melden Sie sich...

20.11.2020

Soundcheck

1995 von Kruder & Dorfmeister

1995 von Kruder & Dorfmeister
G-Stone / K7!

Ein Album hat genügt. 1996 kam „DJ-Kicks“ heraus, und es machte die beiden Österreicher zu Simon & Garfunkel der elektronischen Musik. Mehr brauchte es nicht, und mehr gab es auch nicht, da sich K&D fortan in ein Schneckenhaus unsterblichen Ruhms zurückzogen. So hätte es bleiben können. Denn wo anknüpfen nach all den Jahren? Die Antwort: Bei einer Erinnerung. 1995 war das Jahr, in dem die Zutaten für „DJ-Kicks“ zu brodeln begannen, Acid-Jazz, Dub, House und das Echo auf Trip-Hop. Diese Ursuppe bohren K&D wieder an. Sie haben einen alten Karton mit DAT-Cassetten aus der Zeit ... [mehr]

20.11.2020

Soundcheck

Shadow Of Fear von Cabaret Voltaire

Shadow Of Fear von Cabaret Voltaire
Mute

Richard H. Kirk belebt erneut den Namen seiner mittlerweile zur Einmannband gewordenen Cabaret Voltaire wieder. Dieses Mal mit neuem Album, dem ersten richtigen seit 26 Jahren. Warum? Nun, das Unbehagen schläft nicht. Bestimmte gesellschaftspolitische Vorgänge scheinen sich zu wiederholen und können nur mit einem wilden Ritt quer durch das elektronische Gemüsebeet beantwortet werden. Dabei schaut Kirk, mit dem Blick auf die Vergangenheit gerichtet, in die Zukunft und schafft einen Soundtrack zur Gegenwart. Surreal. Claudia Gerth, radioeins Soundcheck-Wertung: 2 x Niete, 1 x geht in ... [mehr]

20.11.2020

Soundcheck

Zerstreuen über euch von Culk

Zerstreuen über euch von Culk
Siluh Records / Cargo

Immer wieder Wien. Seit Jahren erreicht uns großartige Musik von dort. CULK gibt es erst seit drei Jahren, aber in dieser Zeit hat die Band um Sängerin und Multi-Instrumentalistin Sophie Löw bereits ein beachtliches Werk geschaffen. zerstreuen über euch ist homogener als das Debüt, immer noch präsent sind aber die schroffen Akkorde und Löws tiefe Texte, die sie mit einzigartig klagender Stimme vorträgt. Unheimlich, das alles. Andreas Müller, Gastgeber Soundcheck-Wertung: 3 x Hit [mehr]

13.11.2020

Soundcheck

Power Up von AC/DC

Power Up von AC/DC
Columbia

Der Witz, dass AC/DC im Grunde nur einen Song hätten und also immer gleich klängen, ist längt kein Witz mehr, sondern: die Wahrheit. Es geht also um die Frage, wie der eine Song nun klingt. Auf „Power Up“ deutlich vitaler als zuletzt, und Vitalität ist nicht unbedingt ein Wort, das einem angesichts der jüngsten AC/DC-Geschichte häufig in den Sinn gekommen wäre. Sänger Brian Johnson ist beinahe taub, der Schlagzeuger Phil Rudd hatte mit Auftragsmord- und Drogen-Anklagen zu kämpfen und mit Malcolm Young ist der musikalische Nukleus der Band verstorben. Nun haben sich die verbliebenen ... [mehr]

13.11.2020

Soundcheck

Share The Wealth von The Nels Cline Singers

Share The Wealth von The Nels Cline Singers
Blue Note

Bevor er 2004 Gitarrist bei Wilco wurde, hatte Nels Cline schon eine lange Karriere als Avantgardist hinter sich, der mit John Zorn, Yoko Ono und Thurston Moore kooperierte. Das neue Album seines Sextetts, eingespielt an zwei Tagen in Brooklyn, changiert zwischen meditativen Bossa-Nova-Etüden, sanften Lärmexplosionen und ausufernden Free-Jazz-Improvisationen. Schönheit mit Stacheln. Christan Schröder, Tagesspiegel Soundcheck-Wertung: 3 x Hit [mehr]