Soundcheck

Soundcheck

Das musikalische Quartett

Die Meinungen der Soundchecker sind hemmungslos subjektiv, euphorisch und polemisch – also immer voller Begeisterung für die Musik. Wenn Sie finden, das Quartett liegt völlig richtig oder auch total daneben, dann melden Sie sich...

23.02.2018

Soundcheck

Vergifte dich von Isolation Berlin

Vergifte dich von Isolation Berlin
Staatsakt

Man kann Depressionen für ein persönliches Übel halten oder für eine Metapher. Der Sänger, Lyriker und Schmerzensmann Tobi Bamborschke versucht seit 2012 mit seiner Band den Übergang von einem zum anderen zu schaffen. „Mir ist alles zuviel“, nölt er mit zerquälter Stimme, und man weiß von ihm, wie sehr er dieses Gefühl von Innen kennt. „Ich persönlich bin in Berlin aufgewachsen und an der Stadt zerbrochen“, hat er in einem Interview erklärt. „Aber dieses Zerbrechen war wichtig für meine persönliche und künstlerische Entwicklung.“ Den Riss in der Seele produktiv machen, ist ein schöner ... [mehr]

23.02.2018

Soundcheck

Hinweise zum Gebrauch von Erdmöbel

Hinweise zum Gebrauch von Erdmöbel
Jippie!

Die kunstvoll verrätselten Texte des Songwriters und Schriftstellers Markus Berges und die klassische Popproduktion (man denke an Beatles und Bacharach) von Ekki Maas machten die Kölner Band schon vor Jahren zu Lieblingen des Feuilletons. Auf ihrem neuen Album finden nun der Politik- und Gesellschaftsteil Eingang in die verstiegenen Lieder, in denen das Private auf das Weltpolitische trifft und die sich ebenso bei Charles Baudelaire bedienen wie bei dpa-Meldungen und YouTube-Clips. „Die Welt ist Wille, Sonnenbrille und Verstellung.“ Maik Brüggemeyer, Rolling Stone [mehr]

23.02.2018

Soundcheck

Lo Moon S/T

Lo Moon S/T
Sony Music

Gehaucht und kaum angefasst. Synthies zwischen Zärtlichkeit und Indifferenz. Das Genre, dem man auch Rhye und The xx zurechnen würde, braucht noch einen Namen. In Raum und Zeit verlorener Soft Rock? Mond Pop? Lo Moon aus Los Angeles wenigstens sind seine neusten Vertreter. Don't marry me for my money, singt Matt Lowell, der Sänger und Gitarrist. An seiner Seite spielen Cristanta Baker am Bass und Samuel Stewart, der Sohn von Eurythmics Dave Stewart. Es ist ein seit der Single "Loveless" (2016) lang erwartetes Debüt, ... [mehr]

23.02.2018

Soundcheck

Loner von Caroline Rose

Loner von Caroline Rose
New West Records

Wer Caroline Rose von ihrem Debüt „I Will Not Be Afraid“ kennt, wird sie nicht wiedererkennen: Ihr klassisch angelegter Americana-Entwurf weicht hier eklektischem Indie-Pop. Zuvor hatte die New Yorker Queer-Feministin zwei Jahre mit Recording-Equipment und vielen Instrumenten experimentiert, produziert, eingespielt und geschrieben hat sie „Loner“ selbst. Sarkastisch konnotiert nähert sich Rose Kapitalismuskritik („Money“), Misogynie („Bikini“) oder sinniert im herrlich somnambulen „Soul No. 5“ über den schmalen Grat zwischen Kompliment und Belästigung. Torsten Groß, Moderator [mehr]

16.02.2018

Soundcheck

Everything Is Recorded S/T

Everything Is Recorded S/T
XL-Recordings

Techno bekommt ein Museum, die Jungend hört Jazz und Neo-Klassik und was macht der so um die Fünfzigjährige? Der hört XL-Records Begründer Richard Russells Projekt, das dieser aus informellen Sessions in seinem Studio destilliert hat. Mit dabei sind bekannte Labelmates wie Sampha und Ibeyi und ganz kurz auch Opa Peter Gabriel. Entstanden sind geschmackvolle Klänge, die manchmal an Massive Attack gemahnen, nicht weiter aufdringlich sind und ab der Mitte den Schlaf befördern. Was der so um die fünfzigjährige eben braucht. Andreas Müller Soundcheckwertung: 1 x Hit & 3 x geht in Ordnung [mehr]