Soundcheck - I'm Good. The Crying Tape von Nalan

Soundcheck-Wertung: 4 x Hit

I'm Good. The Crying Tape von Nalan
I'm Good. The Crying Tape von Nalan | © Mansions & Millions

Dass Nalan Karacagil andere bewegt, bemerkte sie 2010 im Musikunterricht, als sie Kate Nash coverte. Seitdem macht sie Musik, mittlerweile unter drei Identitäten, u.a. als Gaddafi Gal Nalan381. Mit „I'm Good – The Crying Tape“ erscheint nun ihr Solo-Debütalbum. Ein Paradox im Titel, doch Gefühlszustände dürfen ja parallel existieren. Mit Nalan weint man schöne und traurige Tränen. Da sind Melancholie und der Wille Schwellen zu übertreten, Katharsis zu fühlen.

Die Sängerin schlägt sanfte Kurven, vokal und lyrisch, sie hypnotisieren, legen sich zwischen Synthie-Klangteppiche und softe R’n’B-Beats. Nalans Sound bewegt – tatsächlich. Das Album ist eine ganze Mood.

Paulina Czienskowski, Autorin und freie Kulturjournalistin

Podcast Soundcheck
radioeins

Soundcheck - Albumtipps

Die Meinungen der Soundchecker sind hemmungslos subjektiv, euphorisch und polemisch – also immer voller Begeisterung für die Musik. Wenn Sie finden, das Quartett liegt völlig richtig oder auch total daneben, dann melden Sie sich...

Podcast Soundcheck
radioeins

Podcast - Soundcheck

Jeden Freitag zwischen 21.00 und 23.00 Uhr empfängt Andreas Müller im Wechsel mit Torsten Groß drei Musik-Journalist*innen auf radioeins. Vier Alben, die am Freitag neu erscheinen werden ausführlich besprochen. .