Do 20.05.
2021
20:20

re:publica 2021

Lilli Berger: Ende und Anfang - Trauer im virtuellen Raum

Das Ende einer geliebten Person ist in dieser Zeit schwieriger denn je. Wir können uns oft weder von den Menschen verabschieden noch menschliche Nähe zulassen. Physische Räume werden durch virtuelle ausgetauscht. Der Clip ENDE UND ANFANG stellt die Frage, ob das der Anfang einer neuen Trauerkultur in einer immer digitaler werdenden Gesellschaft sein könnte.

Virtueller Ort des Abschieds © Farvel
Virtueller Ort des Abschieds | © Farvel

Die Gründer*innen von Farvel arbeiten an einem virtuellen Abschieds- und Erinnerungsraum, der für alle mit einem internetfähigen Endgerät zugänglich, transparent und einfach gestaltet werden soll. Scheinbar wird der Schrei nach einer digitalen Lösung im Umgang mit Tod und Trauer in Zeiten der Pandemie plötzlich lauter. Doch ist das nicht ein generelles Problem? Denn aufgrund von großen Distanzen, aus gesundheitlichen oder gar finanziellen Gründen können wir uns nicht so von einen geliebten Menschen verabschieden, wie wir es möchten.

Katja Weber spricht darüber mit der Bestatterin und Gründerin von Farvel - Lilli Berger.


Quelle: re:publica