Das radioeins Parkfest

Frum

Frum beim Parkfest © radioeins/Jochen Saupe
radioeins/Jochen Saupe

Todd Terje, Little Dragon, Teitur ... die Färöer Inseln sind schon lange auf der musikalischen Landkarte kein weißer Fleck mehr. Auch Jenny Augustudottir Kragesteen und ihr Projekt Frum stammt von den Färöern. Der Begriff Projekt trifft es genau, denn die Künstlerin will einen Kosmos aus Musik, Film, Tanz und Schauspiel kreieren. Mit Frum widersetzt sich Jenny Augustudottir Kragesteen der Vorstellung unser Leben sei durch die Strukturen vorher bestimmt. In ihren Texten geht es um den freien Willen und musikalisch kreiert sie elektronische, sehr atmosphärische Klangräume.