Lange Nacht der Wissenschaften

Demokratie und Wahrheit

Julian Nida-Rümelin

Julian Nida-Rümelin © imago images/Future Image
Julian Nida-Rümelin | © imago images/Future Image

Muss in einer Demokratie auf Wahrheitsansprüche verzichtet werden, um den zivilen Frieden zu sichern? Das ist die Frage, die der Philosoph und Staatsminister a.D. Julian Nida-Rümelin in seinem gleichnamigen Buch aufwirft. Laut seiner Überzeugung kann es ohne normative Wahrheitsansprüche keine demokratische Substanz geben. Heute Nacht hat er einen Vortrag zum Thema gehalten und spricht darüber mit Stephan Karkowsky.

Julian Nida-Rümelin © imago images/Future Image
imago images/Future Image
Download (mp3, 8 MB)

Zu Gast in der UB der TU Berlin und UdK Berlin

Die Lange Nacht der Wissenschaften

Symbolbild: Wissenschaftlerin © imago images/Shotshop
imago images/Shotshop

Endlich war es wieder so weit: Die Lange Nacht der Wissenschaften fand am Wochenende mit Experimenten, Vorträgen, Mitmachaktionen statt – zum Live erleben und hautnah dabei sein. Am 2. Juli von 17 bis 23 Uhr in über 60 wissenschaftlichen Einrichtungen in Berlin und Potsdam. [mehr]