Gespräch mit Tim Robin Reichel & Gene Bogolepov (Queer Amnesty)

Wie ist die Situation in Osteuropa?

Keine Aufklärung über Homosexualität in Schulen, keine queeren Figuren in Kinderbüchern oder Fernsehserien - das sind nur einige der Folgen eines Gesetzes, das gerade in Ungarn in Kraft getreten ist.

Tim Robin Reichel & Gene Bogolepov
Tim Robin Reichel & Gene Bogolepov | © radioeins

Angedockt an ein Gesetz gegen „pädophile Kriminelle“ verbietet es die Darstellung von Homosexualität und geschlechtlicher Vielfalt, wenn Minderjährige sie sehen könnten.

Was als Kinder- und Jugendschutz daherkommt, ist für das EU-Parlament Teil ein Abbau von Grundrechten und „staatlich geförderte LGBTIQ-Phobie“. Die EU-Kommission hat ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Ungarn eingeleitet.

Nur: Wie aussichtsreich sind solche Maßnahmen? Und wie kann verhindert werden, dass sich die Situation für queere Menschen in osteuropäischen Ländern immer mehr verschärft?

Darüber sprechen Frauke Oppenberg und Holger Wicht mit Tim Robin Reichel und Gene Bogolepov von Queer Amnesty Berlin, der queeren Sektion von Amnesty International.