Mi14.10.
23:00 - 01:00

Exoten, Extreme, Experimente

Freistil

mit Holger Luckas

Holger Luckas © rbb/Jenny Sieboldt
Holger Luckas © rbb/Jenny Sieboldt

Holger Luckas

Alles, was nicht verboten ist, ist erlaubt! Exoten, Extreme, Experimente und dennoch keine postmoderne Beliebigkeit. Musik von den Rändern. Brückenschläge zwischen Tradition und Moderne.
Zum Beispiel: Blixa Bargeld wird vom großen Orchester begleitet, der alte Moondog treibt ein Saxophonensemble mit indianischen Trommeln an, das Penguin Cafe Orchester bricht mit der Neuen Kammermusik im Kaffeehaus, John Zorn demontiert Klezmer. Und die Finsterlinge von Brooklyns Word Sound hören die Stimmen von Göttern, die noch keine Namen haben...
 
Vordringen ins musikalische Niemandsland, Vergessenes entdecken - mit Holger Luckas...

23:00

Freistil

Schweigen ist Gold

Heute zwei Stunden lang rein instrumentale Musik aus der Welt von Pop, Soul und Funk. Das neue Album von Surprise Chef gab den Anstoß.

Daylight Savings von Surprise Chef © Mr. Bongo
Mr. Bongo

Die Australier Surprise Chef bauen auf ihrem Zweitling „Daylight Savings“ den Sound von 1970 nach und liefern ein Instrumentalalbum ab, das man sich wie eine warme Decke über die Ohren ziehen kann.

The Budos Band, El Michels Affair, Mildlife, Opal Ocean, Ozric Tentacles und Ashraf Sharif Khan & Viktor Marek kommen ebenfalls ohne Gesang aus.

Einige Stücke heute Abend tragen ein „Nocturne“ im Titel – und wenn man sich die Definition von Nokturne anschaut, wird klar, dass das sehr gut passt: instrumentale Musik zur Unterhaltung, aufgeführt am Abend, bevor die Nacht hereinbricht.

Auch die Stücke aus dem Fundus klingen ganz und gar nicht angestaubt: Instrumentals von Medeski, Martin & Wood, Rainer Ptacek, Santana, Harold Alexander, Mongo Santamaria, Junior Walker, Johnny Otis, The Viscounts und The Flaming Lips.

Nachhören

Freistil am 21.10.2020

Hier können Sie die aktuelle Sendung bis sieben Tage nach Erstausstrahlung nachhören.  

Mitreden

Zum Mitreden bitte einloggen